Asianudeln mit Gemüse und Spiegelei

Aus LECKER 1/2015
3.47059
(17) 3.5 Sterne von 5

Ruck, zuck gemacht: Statt auf den Lieferservice zu warten, kannst du dir in 25 Minuten selber leckere Asianudeln kochen.

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Stück(e)   (ca. 20 g) Ingwer  
  • 1   Knoblauchzehe, 4 EL Sojasoße  
  • 3 EL   Reisessig (ersatzweise Weißweinessig) 
  • 4 EL   Sesamöl (ersatzweise Sonnenblumenöl) 
  •     Salz, 500 g Brokkoli 
  • 300 g   Zuckerschoten  
  • 1⁄2   Kopf Chinakohl  
  • 400 g   Vollkornspaghetti  
  • 1 EL   Sonnenblumenöl  
  • 4   Eier  

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Ingwer und Knoblauch schälen, sehr fein hacken. Mit Sojasoße, Essig und Sesamöl verrühren.
2.
3–4 l Salzwasser (1 TL Salz pro Liter) aufkochen. Brokkoli putzen, in Röschen teilen, waschen. Zuckerschoten putzen, waschen. Chinakohl putzen und waschen, Strunk herausschneiden. Kohl in ­feine Streifen schneiden.
3.
Nudeln im kochenden Salz­wasser nach Packungsanweisung garen. Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen. Eier darin zu Spiegeleiern braten. Mit Salz würzen.
4.
Brokkoli und Zuckerschoten ca. 3 Minuten vor Garzeitende zu den Nudeln geben. Kohl ca. 10 Sekunden mitgaren. Alles abgießen, mit der Soße mischen. Nudeln und Spiegeleier anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 640 kcal
  • 27 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 76 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Video-Tipp

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved