Auberginen-Schinken-Involtini

0
(0) 0 Sterne von 5
Auberginen-Schinken-Involtini Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2   mittelgroße Auberginen 
  •     Salz 
  • 8 EL  Olivenöl 
  • 4 Stiel(e)  Salbei 
  • 12 Scheiben  gekochter Schinken 
  • 200 geriebener Emmentalerkäse 
  • 50 geriebener Parmesankäse 
  •     Fett 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Auberginen waschen, putzen und längs in je 12 Scheiben schneiden. Scheiben von jeder Seite leicht salzen und ca. 15 Minuten ziehen lassen. Ausgetretene Flüssigkeit abtupfen. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. 1/4 der Auberginenscheiben von jeder Seite leicht anbraten. Restliche Auberginenscheiben ebenso in je 2 EL Öl braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Salbei waschen, trocken schütteln und Blättchen, bis auf etwas zum Garnieren, in feine Streifen schneiden. Schinkenscheiben halbieren. Auberginen mit Schinken und Emmentaler belegen. Mit Salbei würzen. Aufrollen und in eine gefettete Auflaufform legen. Mit Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: Stufe 4) ca. 10 Minuten überbacken. Anrichten und mit Salbei garnieren
2.
Wartezeit 15 Minuten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 570 kcal
  • 2390 kJ
  • 42 g Eiweiß
  • 41 g Fett
  • 5 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved