Baguetteblech - So gelingen deine Baguettes!

Du liebst es, leckere Baguettes selber zu backen? Mit diesen Backblechen holst du dir das pure Paris-Feeling direkt nach Hause! 

Drei Baguettestangen auf weißem Untergrund
Foto: iStock/Foxys_forest_manufacture
 

Das Wichtigste in Kürze: 

  • Baguettebleche bestehen aus einer bestimmten Anzahl von Mulden, in die der Teig für deine Baguettes optimal reinpasst – am Ende entsteht die typisch längliche Baguetteform.
  • Ein Baguetteblech sorgt dafür, dass die die Brote gleichmäßig knusprig und goldgelb werden, da die Hitze durch Perforierungen gleichmäßig an den Teig abgegeben wird.
  • Neben dem Material war für uns vor allem die Beschaffenheit der Antihaftbeschichtung wichtig 
 

Unsere drei Favoriten unter den Baguetteblechen

Baguettes stammen ursprünglich aus Frankreich, sind aber mittlerweile auch hierzulande als Beilage zu Suppen oder Salaten sowie zum Frühstück beliebt. Vor allem auf Partys werden oft warme Baguettes zu einer Käseplatte gereicht – punkten kannst du natürlich mit selbstgemachten und ganz frischen Erzeugnissen. Was Baguettes ausmacht, ist vor allem die knusprige Außenseite und das fluffige und leckere Innere. Mit einem Baguetteblech kannst du genau diese spezifischen Merkmale des Baguettes einfach und schnell herstellen und bekommst Brotstangen mit dem Prädikat „echt französisch!"

 

Rosenstein & Söhne Baguetteblech aus Karbonstahl

Das Baguetteblech aus dem Hause Rosenstein & Söhne ist ausgelegt für drei Baguettes, die dank der optimalen Hitzeverteilung durch die Lochung wunderbar knusprig gelingen! Die Anti-Haft-Beschichtung sorgt dafür, dass das Baguette sich leicht lösen lässt und nicht anklebt. Der schwarze Karbonstahl sieht zudem schick aus und das Blech passt optimal in jeden gängigen Backofen. Das ideale Utensil für alle werdenden Backprofis!

Wer einmal anfängt, mit einem Baguetteblech zu backen, möchte nie mehr drauf verzichten wagen wir zu behaupten - und das beweisen auch die Kundenbewerungen bei Amazon: "Einfach, aber sehr effektiv - so muss man nicht zwischen Umluft und Unterhitze switchen, um einheitliches braunes Brot zu erhalten. Wir backen jetzt auch das normale Brot so, allerdings fetten wir das Blech nicht ein sondern legen einfach Backpapier drauf. Für uns ein perfektes Produkt!"

Das Wichtigste zum Baguetteblech von Rosenstein & Söhne:

  • Material: Karbonstahl
  • Maße: 40,5 x 23,5 cm
  • Gewicht: 765 g
  • Menge: für bis zu 3 Baguettes
  • Besonderheiten: rostfrei, spülmaschinengeeignet, Anti-Haft-Beschichtung

 

Für das Familienfrühstück: Lékué Mini-Baguette-Backform mit 4 Mulden

Das Backblech von Lékué ist für etwas kleinere Baguettes ausgelegt, bringt dafür aber gleich vier Mulden mit – für das große Sonntagsfrühstück mit der Familie. Die Mikro-Perforierung sorgt für das perfekte Gelingen deiner Backvorhaben und für eine knackige, goldgelbe Kruste. In den Formen lassen sich übrigens wunderbar auch Baguettes überbacken. Das Material aus Silikon ist besonders pflegeleicht.

"Leckere frische Sonntagsbaguette-Brötchen sind doch etwas schönes, vor allem sind keine Zusatzstoffe drin. Sie sehen zwar nicht so aus wie beim Bäcker - aber jeder der meine Brötchen probiert, will anschließend Bestellungen bei mir machen, weil sie geschmacklich unschlagbar sind," weiß ein begeisterter Kunde bei Amazon zu berichten. 

Das Baguetteblech von Lékué im Überblick:

  • Material: Platin-Silikon
  • Maße: 29 x 20 x 4 cm
  • Gewicht: 113 g
  • Menge: für bis zu 4 Mini-Baguettes
  • Besonderheiten: Mikro-Perforierung

 

GOURMEO Baguette-Backblech für 3 Baguettes

Ein Klassiker zum kleinen Preis ist das Baguetteblech von GOURMEO, das ebenfalls mit einer kleinen Perforierung punktet und für eine optimale Wärmeverteilung beim Backvorgang sorgt. Weiterhin kann durch die Perforierung Feuchtigkeit entweichen, was zu der knusprigen Außenseite der Baguettes führt. Ganze drei Baguettes kannst du hiermit zeitgleich herstellen, für die nächste Party oder als Vorrat zum Einfrieren – ab jetzt hast du immer frisches Stangenbrot parat.

Das sind die Merkmale des Baguettebleches von Gourmeo:

  • Material: Stahl
  • Maße: 38,5 x 28 x 3 cm
  • Gewicht: 358 g
  • Menge: bis zu 3 Baguettes
  • Besonderheiten: perforierte Löcher für perfekte Wärmeverteilung, Anti-Haft-Beschichtung

Rund 4,7 wunderbare Sterne bekommt das Baguetteblech durchschnittlich bei Amazon verliehen - "Ich habe schon sehr lange mit einem Baguette-Backblech geliebäugelt, hatte allerdings das passende noch nicht gefunden. Bis jetzt! Das Baguette-Backblech ist super für kleine Baguettes. Durch die feine Lochung bekommt das Baguette eine leckere Kruste rundherum ohne weich zu werden. Ebenso lässt sich das Baguette nach dem Backen leicht aus der Form lösen, sodass man es in voller Pracht essen und servieren kann", berichtet ein begeisterter Hobby-Bäcker. 

 

Was ist das Besondere an einem Baguetteblech

Das typische Baguetteblech besteht aus drei bis vier Mulden, welche weitestgehend der Form des klassischen Baguettes nachempfunden sind. Weiterhin sind fast immer kleine oder etwas größere Löcher eingestanzt, sodass die Hitze des Backofens bestens zirkulieren sowie Feuchtigkeit aus dem Teig optimal entweichen kann. Unter- und Oberseite der Baguettes werden auf diese Weise gleichmäßig gebräunt und die Oberfläche wird herrlich kross. Optimalerweise bringen die Baguettebleche noch eine Anti-Haft-Beschichtung mit, so backt das Brot nicht an.

 

Aus welchem Material sollte mein Baguetteblech bestehen? 

Vor allem hinsichtlich der Größe aber auch des Materials gibt es bei Baguetteblechen Unterschiede. Kleine Modelle lassen sich einfach auf einen Gitterrost im Ofen legen. Es gibt aber auch größere Bleche, die sich ebenso wie normale Backbleche in den Ofen einschieben lassen. Die meisten Baguettebleche sind für Brote von einer Länge bis zu 39 cm ausgelegt – was der eines klassischen Baguettes entspricht. Bei den Materialien hast du vorwiegend die Wahl zwischen Metall und Silikon:

Edelstahl, Metall oder Blech: Achte hierbei immer auf eine Anti-Haft-Beschichtung, sonst klebt der Teig beim Backen an. Diese Materialien sind in der Regel sehr hitzebeständig und darum auch bei hohen Temperaturen im Ofen optimal zu nutzen. Die Wärmeleitung ist gut und dank Beschichtung lassen sich diese Bleche auch leicht reinigen.

Silikon: Dieses Material zeichnet sich durch eine hohe Flexibilität aus und hier klebt auch nichts so schnell an, ebenso ist die Reinigung besonders einfach. Sogar spülmaschinenfest sind diese meistens.

 

Worauf du beim Kauf noch achten solltest

Schau vor dem Kauf genau, was du brauchst – im Zweifel greif lieber zu einer etwas größeren Form. Immerhin musst du beim Backen nicht alle Mulden besetzen und kannst super auch einzelne Baguettes zubereiten. Und wenn es mal ein paar mehr werden sollen, bist du ebenfalls bestens gerüstet. Eine Anti-Haft-Beschichtung macht vor allem bei Modellen aus Metall Sinn, auch solltest du eine einfache Reinigung und eine rostfreie Qualität im Blick haben. Letztlich muss natürlich das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen. In vielen Shops kannst du dich zudem an den bisherigen Kundenmeinungen orientieren.

 

Unser Fazit zu den Baguetteblechen

Baguettebleche machen dann Sinn, wenn du regelmäßig Baguettes oder Ciabattas backen möchtest. Sie eignen sich aber auch super zum Überbacken oder Aufbacken von TK-Baguettes. Bist du also Fan der französischen Brotkultur, dann ist so ein Blech bei dir sicherlich gut aufgehoben und kommt oft zum Einsatz. Immerhin bringt es ein paar echte Vorteile mit sich: Deine Baguettes erhalten nämlich die typisch krosse Kruste des französischen Originals und bleiben innen wunderbar weich – ein echter Gaumenschmaus eben. Und natürlich hast du beim Selberbacken volle Kontrolle über die Zutaten, ein weiterer wichtiger Pluspunkt. Willst du unter die Baguettebäcker gehen, dann schau dich am besten gleich nach einem passenden Blech um. Wir wünschen gutes Gelingen!

Kategorie & Tags
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved