Beerenkuchen vom Blech

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 250 g   Butter oder Margarine  
  • 200 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 6   Eier (Größe M) 
  • 300 g   Mehl  
  • 100 g   Speisestärke  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 1/8 l   Milch  
  •     Fett für das Blech 
  • 3/4 l   Milch  
  • 150 g   Zucker  
  • 2 Päckchen   Puddingpulver "Vanille Geschmack"  
  • 250 g   Schmand  
  • 4 Blatt   weiße Gelatine  
  • 750 g   Magerquark  
  • 1 TL   Zitronensaft  
  • 750 g   rote Johannisbeeren  
  • 500 g   Himbeeren  
  • 250 g   Brombeeren  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Fett, Zucker und Vanillin-Zucker cremig rühren. Eier nach und nach unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und mit der Milch unter das Fett-Ei-Gemisch rühren. Teig auf ein gefettetes Backblech (ca. 35 x 39 cm) streichen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C / Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen. Für den Belag 6 Esslöffel Milch, 75 g Zucker und Puddingpulver glatt rühren. Restliche Milch aufkochen, Puddingpulver einrühren und kurz aufkochen lassen. Pudding abkühlen lassen. Zwischendurch mehrmals umrühren. Schmand mit den Schneebesen des Handrührgerätes ca. 6 Minuten aufschlagen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und bei schwacher Hitze auflösen. Quark, restlichen Zucker und Zitronensaft unter den Pudding rühren. Gelatine und aufgeschlagenen Schmand unterheben. Creme auf dem Boden verteilen. Beeren verlesen und Johannisbeeren von den Stielen zupfen. Kuchen damit bestreuen. Kuchen mindestens 1 Stunde festwerden lassen. Ergibt ca. 24 Stücke
2.
Geschirr: Luneville
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 320 kcal
  • 1320 kJ
  • 10 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved