Biskuitrolle backen - 7 Tipps für perfekte Kuchen

Klassiker mit Kurven: Die Biskuitrolle aus locker-luftigem Teig und cremiger Füllung steht auf der Liste unserer all-time Lieblingskuchen ganz weit oben. Damit sie perfekt gelingt, haben wir haben 7 tolle Tipps zusammengestellt, die das Biskuitrolle backen zu einer sicheren Angelegenheit machen!

 

Biskuitrolle backen - das Grundrezept für den Teig

Die locker-luftige Teigplatte aus Biskuitteig ist das A und O beim Biskuitrolle backen. Steif geschlagenes Eiweiß und fein gesiebtes Mehl, das vorsichtig untergehoben wird, bilden die Basis für einen perfekten Biskuitteig, der sich nach dem Backen rollen lässt, ohne zu brechen.

Die Zutaten:

  • 3 Eier (Gr. M)
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Mehl
  • 25 g Speisestärke
  • 1 gestr. TL Backpulver

Und so wird's gemacht:

  1. Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen und dabei den Zucker einrieseln lassen. Die Eigelbe unterrühren.
  2. Mehl, Stärke und Backpulver mischen.
  3. Über die Eier-Zucker-Masse sieben. Mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben.
  4. Den Biskuitteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 200 °C, Gas: Stufe 3) ca. 10 Minuten hell backen.

 

Und so wird die Biskuitrolle perfekt:

Damit in Zukunft bei der Biskuitrolle nichts mehr schiefgehen kann, helfen dir diese 7 Gelingtipps einen perfekten Kuchen zu backen.

 

Tipp 1: Backblech fetten

Fette das Backblech zum Biskuitrolle backen in den vier Ecken und in der Mitte ein, damit das Backpapier beim Einfüllen des Teiges nicht verrutscht.

 

Tipp 2: Teig gleichmäßig verteilen

Streiche den Biskuitteig gleichmäßig auf das mit Backpapier ausgelegte Blech, so wird die Teigplatte beim Biskuitrolle backen besonders eben.

 

Tipp 3: Umluft vermeiden

Verzichte beim Backen unbedingt auf Umluft. So verhinderst du, dass der Biskuit im Backofen zu sehr austrocknet.

 

Tipp 4: Backzeit einhalten

Beim Biskuitrolle backen ist es wichtig, die empfohlene Backdauer nicht zu überschreiten. Die Teigplatte bricht beim Aufrollen sehr leicht, wenn der Biskuit zu trocken ist.

 

Tipp 5: Biskuit vom Rand lösen

Sollte die Teigplatte nach dem Backen trotz Backpapier am Blechrand haften, löse diese sofort mit einem Messer vom Rand des Backblechs.

 

Tipp 6: Biskuitplatte zügig stürzen

Sürze die Biskuitplatte nach dem Backen umgehend auf ein mit Zucker bestreutes, sauberes Geschirrtuch.

 

Tipp 7: Biskuitplatte aufrollen

Rolle die noch heiße Teigplatte nach dem Stürzen mithilfe des Geschirrtuchs auf und lasse sie so vollständig auskühlen.

 

Die besten Rezeptideen

Ist der Biskuit fertig, ist die Füllung dran. Von Käse-Sahne-Creme mit Früchten bis hin zu Mascarpone-Nougat - beim Biskuitrolle backen findet jeder sein Lieblingsrezept:

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved