Blumenkohl-Kokos-Suppe mit Spinat

Aus LECKER 4/2018
3.854545
(55) 3.9 Sterne von 5

Yabadabadoo! Ohne Getreide und Fertigbrühe, also ganz nach dem Geschmack aller, die von der „Paleo“ genannten Steinzeitkost begeistert sind

Zutaten

Für  Personen
  • ca. 500 g   Blumenkohl  
  • 1   Zwiebel  
  • 3 EL   Kokosöl  
  • 1 Dose(n) (à 400 ml)  ungesüßte Kokosmilch  
  •     Salz, Pfeffer, Muskat, Chiliflocken  
  • 8   Radieschen  
  • 1 Beet   Kresse  
  • 200 g   junger Blattspinat  
  •     Kokoschips  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Blumenkohl putzen, waschen und in Röschen teilen. 3–4 Röschen in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, würfeln. 2 EL Öl im großen Topf erhitzen. Zwiebel und Blumenkohlröschen darin ca. 5 Minuten andünsten. Kokosmilch und 1⁄2 l Wasser angießen, aufkochen, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln.
2.
Radieschen putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Kresse vom Beet schneiden. Spinat ver­lesen, waschen, trocken schütteln, zur Suppe geben und ca. 2 Minuten garen. Suppe fein pürieren und eventuell durch ein Sieb streichen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
3.
Inzwischen Blumenkohlscheiben in 1 EL heißem Öl von beiden Seiten ca. 4 Minuten braten. Suppe mit Blumenkohlscheiben, Radieschen und Kokoschips anrichten. Mit Kresse und Chiliflocken bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 190 kcal
  • 7 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 9 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved