Böhmische Powidl-Tascherln

0
(0) 0 Sterne von 5
Böhmische Powidl-Tascherln Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 500 vorwiegend festkochende Kartoffeln 
  •     Salz 
  • 200 Pflaumenmus 
  • 1 EL  Rum 
  • 175 Butter 
  • 125-150 Mehl 
  • 30 Hartweizen-Grieß 
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 60 Paniermehl 
  • 50 gehobelte Mandeln 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 1 EL  Puderzucker 
  •     Mehl 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. In Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Abtropfen lassen und noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken. Auskühlen lassen. Pflaumenmus mit Rum verrühren. 25 g Butter schmelzen, etwas abkühlen lassen. Butter, 125 g Mehl, Grieß, Ei und Kartoffeln zu einem glatten Teig verkneten. Falls der Teig zu sehr klebt, restliches Mehl unterkneten. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen. Kreise (ca. 9 cm Ø) ausstechen. Je einen gestrichenen Teelöffel Pflaumenmus in die Mitte jedes Kreises geben. Zusammenklappen und mit einer Gabel die Ränder gut zusammendrücken. Salzwasser aufkochen, Hitze reduzieren. Täschchen portionsweise 6-8 Minuten gar ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen lassen und auf ein leicht geöltes Tablett legen. Restliche Täschchen ebenso garen. 150 g Butter erhitzen. Paniermehl und Mandeln darin goldbraun rösten. Vanillin-Zucker untermischen. Täschchen darin wenden. Anrichten und mit Puderzucker bestäuben
2.
Wartezeit ca. 30 Minuten. Foto: Först,
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 800 kcal
  • 3360 kJ
  • 13g Eiweiß
  • 46g Fett
  • 83g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved