Hähnchencurry „Malaysia-Style“

Aus LECKER 1/2021
0
(0) 0 Sterne von 5

Schnibbeln, braten, köcheln … Urlaub! Wer vom Curry kostet, ist fixer als der allerschnellste Flieger (mit Rückenwind!) in den Tropen. Dann nur noch die Augen schließen und Löffel für Löffel genießen.

Zutaten

Für  Personen
  • 3   Knoblauchzehen  
  • 2   rote Chilischoten  
  • 500 g   Hähnchenfilet  
  • 2   große Kartoffeln  
  • 100 g   Champignons  
  • 4 EL   Sonnenblumenöl  
  • 1 TL   Garnelenpaste  
  • 1   Zimtstange  
  • 1   Nelke  
  • 1   Sternanis  
  •     gemahlener Koriander, gemahlener Fenchel, Kurkuma, Salz  
  • 1 Dose (400 ml)  Kokosmilch  
  • 150 ml   Hühnerbrühe  
  • 240 g   Basmati-Reis  

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Knoblauch und Chili hacken. Fleisch waschen, trocken tupfen und in Stücke schneiden. Kartoffeln schälen, in mundgerechte Stücke schneiden. Pilze putzen, in Scheiben schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Chili, Knoblauch, Garnelenpaste, Zimt, Nelke, Anis und je 1 TL Koriander, Fenchel und Kurkuma darin anschwitzen, bis die Gewürze anfangen zu duften.
2.
Fleisch zugeben, unter Wenden 4–5 Minuten braten. Kartoffeln zugeben. Alles mit Kokosmilch und Brühe ablöschen und ca. 10 Minuten köcheln.
3.
Inzwischen Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Pilze zum Curry geben, weitere 5–10 Minuten köcheln. Mit Salz abschmecken. Reis evtl. abgießen. Curry mit Reis anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 670 kcal
  • 40 g Eiweiß
  • 26 g Fett
  • 63 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved