Donauwellen-Käsekuchen vom Blech

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1 Glas   (720 ml) Sauerkirschen  
  • 1250 g   Magerquark  
  • 500 g   Mascarpone  
  • 250 g   Zucker  
  • 8   Eier (Größe M) 
  • 2 Päckchen   Puddingpulver "Vanillegeschmack"  
  • 5 EL   Kakaopulver  
  • 300 g   Zartbitter-Kuvertüre  
  • 20 g   Kokosfett  
  •     Fett und Mehl für die Fettpfanne 
  •     Cocktailkirschen zum Verzieren 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen. Quark, Mascarpone und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes glatt rühren. Erst Eier einzeln unterrühren, dann Puddingpulver. Fettpfanne des Backofens (32 x 39 cm) fetten und mit Mehl ausstäuben. Hälfte der Masse in die Fettpfanne geben. Unter die andere Hälfte 4 Esslöffel Kakao rühren und auf die helle Quarkmasse streichen. Kirschen auf dem Kuchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 25-30 Minuten backen. Bei geöffneter Ofentür ca. 15 Minuten abkühlen lassen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Inzwischen Kuvertüre grob hacken. Kuvertüre und Kokosfett in einer Schüssel über einem warmen Wasserbad schmelzen. Kuvertüre ca. 15 Minuten abkühlen lassen, dann auf den Kuchen streichen. Mit einem Tortenkamm wellenartige Streifen durch die Kuvertüre ziehen. Nochmals ca. 30 Minuten kühl stellen, bis die Schokoladenglasur fest ist. Mit 1 Esslöffel Kakao bestäuben und mit Cocktailkirschen verzieren
2.
2 Stunden Wartezeit
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 300 kcal
  • 1260 kJ
  • 12 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 25 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved