Doppelleckerdecker-Brownie mit individueller Likörlösung

Aus LECKER-Sonderheft 6/2018
0
(0) 0 Sterne von 5
Doppelleckerdecker-Brownie mit individueller Likörlösung Rezept

Definitiv eine Form von Selbstliebe, diese vier grandiosen ­Schichten: Keksboden, Baileys im Schokoteig, Zartbitterguss und knackige Kakaonibs. Also, tu mal wieder etwas nur für dich!

Zutaten

Für Stücke
  •     Fett und Mehl 
  • 330 Doppelkekse (z. B. „Prinzenrolle“) 
  • 60 Butter 
  • 100 Backkakao 
  • 250 Mehl 
  • 2 TL  Backpulver 
  •     Salz 
  • 250 weiche Butter 
  • 220 brauner Zucker 
  • 5   Eier (Gr. M) 
  • 3 EL  Baileys 
  • 100 Zartbitterschokolade 
  • 120 Sahne 
  • 1 EL  Ahornsirup 
  • 4 EL  Kakaonibs (für das Topping) 

Zubereitung

40 Minuten ( + 90 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
FÜR DEN BODEN: Springform (26 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. 250 g Kekse in einem großen Gefrierbeutel gut verschließen und mit der Kuchenrolle sehr fein zerbröseln. Plan B: Universalzerkleinerer dafür verwenden. 60 g Butter in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze schmelzen. Keksbrösel mit der flüssigen Butter mischen. Bröselmasse in der Form verteilen und zu einem glatten Boden drücken. 80 g Kekse grob hacken und über den Boden streuen. Kalt stellen.
2.
Backofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). FÜR DEN TEIG: 180 ml Wasser in einem kleinen Topf aufkochen. Vom Herd nehmen. 100 g Kakao nach und nach mit einem Schneebesen unter Rühren im heißen Wasser auflösen, bis eine glatte Creme entsteht.
3.
250 g Mehl, 2 TL Backpulver und 1 Prise Salz mischen. In einer weiteren Rührschüssel 250 g Butter in Flöckchen und 220 g Zucker mit den Schneebesen des Rührgerätes 3–4 Minuten cremig schlagen. 5 Eier nacheinander unterrühren. Kakaocreme und Spezialzutat 3 EL Baileys unterheben. Mehlmix kurz unterheben. Teig auf dem Bröselboden glatt streichen. Im heißen Ofen 25–30 Minuten backen. Der Kuchen sollte nicht durchgebacken, sondern in der Mitte noch klebrig sein. Auskühlen lassen.
4.
FÜR DEN GUSS: 100 g Schokolade grob hacken. 120 g Sahne in einem kleinen Topf aufkochen. Schokolade unter Rühren darin schmelzen. 1 EL Sirup einrühren. Creme abkühlen lassen. Kuchen aus der Form lösen. Schokoguss auf den Kuchen streichen. Mit 4 EL Kakaonibs toppen und mindestens 30 Minuten kalt stellen. Brownie in Rauten schneiden und servieren.
5.
TIPP: Um das Rautenmuster sauber und akkurat zu schneiden, heißes Wasser in einen Messbecher füllen und die Klinge eines langen Messers vor dem Schneiden eintauchen. So erwärmt, gleitet sie mühelos durch die Glasur. Vor jedem Schnitt wiederholen.
6.
TIPP: Der Brownie lässt sich auch vegan zubereiten, die Zutaten dafür einfach 1 : 1 ersetzen: Für den Boden vegane Doppelkekse (z. B. von Veganz), für den Teig Margarine statt Butter, 5 EL Apfelmus anstelle der Eier und Baileys Almande verwenden. Beim Guss greifst du zu veganer Zartbitterschokolade und Sojacreme (z. B. „Soya Cuisine“).
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 260 kcal

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved