Fantakuchen-Tassenrezept

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mit unserem Fantakuchen-Tassenrezept gelingt der kultige Klassiker besonders schnell und einfach. Die Zutatenmengen sind perfekt auf eine Tasse abgestimmt, sodass du dir lästiges Abwiegen sparen und den Teig mit nur wenigen Handgriffen fix zusammenrühren kannst.

  • Zubereitungszeit:
    30 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Stücke

3 Tassen Mehl

1 Pck. Backpulver

1 ½ Tassen Zucker

1 Pck. Vanillezucker

1 Prise Salz

5 Eier (Gr. M)

1 Tasse Öl

1 Tasse + etwas Orangenlimonade

1 Pck. (250 g) Puderzucker

bunte Zuckerstreusel, Schokolinsen oder Gummibärchen zum Verzieren

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel gründlich vermengen. Eier und Öl hinzugeben und mit den Schneebesen des Handmixers unterrühren. Limonade dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren.

2

Ein tiefes Backblech (40 cm x 25 cm x 5 cm) mit Backpapier auslegen. Teig daraufgeben und glattstreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C) auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen, bis der Kuchen goldgelb ist. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

3

Für den Zuckerguss Puderzucker mit 4-5 EL Limonade zu einem geschmeidigen Guss verrühren und gleichmäßig auf den Kuchen verstreichen. Sofort mit bunten Zuckerstreuseln, Schokolinsen oder Gummibärchen verzieren.

Nährwerte

Pro Stück

  • 6678 kcal
  • 106 g Eiweiß
  • 239 g Fett
  • 1017 g Kohlenhydrate

Fantakuchen für den Kindergeburtstag

Auf dem Kindergeburtstag ist Fantakuchen der absolute Hit. Die sprudelige Orangenlimonade macht den Teig so wunderbar locker und der süße Zuckerguss darf natürlich auch nicht fehlen, bunt dekoriert mit Zuckerstreuseln, Schokolinsen oder Gummibärchen. Das einfache Fantakuchen-Tassenrezept kannst du auch prima mit deinen Kindern zusammen backen - ein großer Spaß für alle!

Welche Glasur kommt auf den Fantakuchen?

Neben Zuckerguss, gerne auch mit etwas Zitrone verfeinert, passt ein Schokoguss ebenfalls prima. Ein Klassiker ist auch der Fantakuchen mit Schmand.

Welche Tasse verwendet man für Fantakuchen?

Das Tolle am Fantakuchen-Tassenrezept ist, dass du im Prinzip jede Tasse verwenden kannst. Je nachdem für wie viele Personen der Kuchen am Ende reichen soll, wählst du eine kleine oder große Tasse zum Abmessen der Zutatenmengen. Unser Rezept ist für eine Tasse mit 200 ml Fassungsvermögen ausgelegt und reicht für ein Blech (40 cm x 25 cm x 5 cm).

Welches Öl eignet sich für Fantakuchen?

Zum Fantakuchen backen eignen sich geschmacksneutrale Öle wie beispielsweise Sonnenblumenöl oder Rapsöl.

Fantakuchen transportieren und aufbewahren: Mit diesem Helfer gelingt es leicht!

Blechkuchen sind ideal zum Mitnehmen. Mit diesem Helfer transportierst du ihn sicher und schützt ihn gleichzeitig vor dem Austrocknen.

Ob Kindergeburtstag, Gartenparty oder zum Mitnehmen in Büro oder Schule – auf diesem 3 in 1-Backblech von Dr. Oetker transportierst du deinen Fantakuchen sicher und leicht, ohne ihn nach dem Backen umständlich umzufüllen. Gleichzeitig hält die luftdichte Abdeckung deinen Tassenkuchen lange Zeit schön saftig. Neben Kuchen und Brownies gelingen dir auf dem antihaft-beschichteten Blech auch herzhaftes Gebäck oder Aufläufe gut. Besonders praktisch finden wir, dass das Ofenblech in seinen Maßen etwas kleiner ist und damit für viele Rezepte gut passt und sich zur Aufbewahrung in den Kühlschrank stellen lässt.