Gans mit Maronen-Kroketten und Feigen-Rotkohl

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   Äpfel (z. B. Elstar)  
  • 6   Zwiebeln  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1/2 Bund   getrockneter Beifuß  
  • 1 (ca. 5 kg)  küchenfertige Gans  
  • 1 Bund   Suppengrün  
  • 1/2 (ca. 800 g)  Kopf Rotkohl  
  • 1 EL   Butterschmalz  
  • 150 ml   Obstessig  
  • 200 ml   Rotwein  
  • 1   Lorbeerblatt  
  • 2   Wacholderbeeren  
  • 2   Gewürznelken  
  • 200 g   getrocknete Feigen  
  • 1 kg   mehlig kochende Kartoffeln  
  • 200 g   tafelfertig gegarte Maronen  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 25 g   Butter  
  • 4 EL   Kartoffelstärke  
  • 6 EL   Mehl  
  • 150 g   Paniermehl  
  • 1 EL   Speisestärke  
  • ca. 1 1/2 l   Frittierfett  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Holzspieße  
  •     Küchengarn  

Zubereitung

330 Minuten
ganz einfach
1.
Äpfel waschen, vierteln, entkernen. 2 Zwiebeln schälen und würfeln. Mit Äpfeln, Salz, Pfeffer und Beifuß mischen. Anhängendes Fett von der Gans entfernen. Gans waschen, innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Gans mit den Äpfeln füllen. Öffnung zustecken und binden
2.
Gans auf den Grillrost des Backofens legen. Fettpfanne des Backofens unter den Grillrost schieben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/ Umluft: 125 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 5 Stunden braten. Suppengrün putzen bzw. schälen, waschen und würfeln. 2 Zwiebeln schälen und würfeln. Sofort in der Fettpfanne verteilen. Nach ca. 1 Stunde ca. 400 ml Wasser angießen
3.
Kohl putzen, waschen, vierteln. Strunk herausschneiden. Kohl in Streifen schneiden. 2 Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Schmalz in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln zufügen und ca. 5 Minuten dünsten. Rotkohl, Essig und Wein angießen, aufkochen. Mit Lorbeer, Wacholder, Nelken, Salz und Pfeffer würzen. Feigen halbieren, in Scheiben schneiden, zum Rotkohl geben und zugedeckt ca. 1 Stunde schmoren
4.
Kartoffeln schälen und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Maronen fein hacken. 3 Eier trennen. Kartoffeln abgießen, durch eine Kartoffelpresse drücken. Butter, Eigelbe und Kartoffelstärke zugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Maronen unterrühren. Teig in einen Spritzbeutel füllen und auf der bemehlten Arbeitsfläche zu langen Rollen spritzen. In ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Eiweiß und 1 Ei in einer flachen weiten Schale verquirlen. Kartoffelrollen nacheinander vorsichtig in Mehl, Ei und Paniermehl wenden
5.
Ca. 30 Minuten vor Ende der Garzeit Backofentemperatur erhöhen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: s. Hersteller). 1 TL Salz in 3 EL Wasser auflösen. Gans ca. 15 Minuten vor Ende der Bratzeit zweimal damit bestreichen
6.
Inzwischen Kroketten portionsweise in heißem Frittierfett zubereiten. Gans herausheben und warm stellen. Bratfond von der Fettpfanne lösen und entfetten. 3 EL Wasser und Stärke verrühren. Soße damit binden und abschmecken. Gans tranchieren. Rotkohl, Gans, Kroketten und Soße anrichten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 1220 kcal
  • 5120 kJ
  • 73 g Eiweiß
  • 58 g Fett
  • 82 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Wolf, Nadine

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved