Geschmorter Wirsing unter Nussbröseln

Aus LECKER 3/2019
0
(0) 0 Sterne von 5
Geschmorter Wirsing unter Nussbröseln Rezept

„Für dieses Gericht habe ich die Dorfpomeranze Wirsing verschärft – mit einer ordentlichen Prise von dem Gewürz Baharat. Hat Wumms!“

Zutaten

Für Personen
  • 2 TL  schwarze Pfefferkörner 
  • 2   Gewürznelken 
  •     Cayennepfeffer, gemahlener Zimt, Koriander, Kardamom, Kreuzkümmel, Muskat, Salz 
  • 1,5 kg  Wirsing 
  • 2   rote Zwiebeln 
  • 4-5 EL  Butter 
  • 100 Haselnusskerne 
  • 4 EL  Semmelbrösel 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Für die Gewürzmischung Pfefferkörner und Nelken in einem Mörser fein zerstoßen. Mit 2 TL ­Cayennepfeffer, 1 TL Zimt, 1 TL Koriander, 1⁄2 TL Kardamom, 1⁄2 TL Kümmel, 1⁄2 TL Muskat und 1⁄4 TL Salz mischen.
2.
Wirsing putzen, waschen und in 8 Spalten schneiden. Zwiebeln schälen, ebenfalls in Spalten schneiden. Wirsing und Zwiebeln in einem großen Bräter verteilen und mit der Hälfte Gewürzmischung würzen. 200 ml Wasser und 2 EL Butter zu­geben. Im geschlossenen Bräter im heißen Ofen ca. 50 Minuten schmoren.
3.
Haselnüsse grob hacken. Rest Butter in einer Pfanne erhitzen. Haselnüsse darin ca. 1 Minute rösten, Semmelbrösel zugeben und ca. 2 Minuten ­unter Rühren weiterrösten. Mit 1 Prise Salz würzen. Fertigen Wirsing damit bestreuen. Dazu schmeckt Naan-Brot.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 380 kcal
  • 15g Eiweiß
  • 25g Fett
  • 22g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved