Gestürzter Apfelkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Gestürzter Apfelkuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 300 Zucker 
  • 1 EL  + 150 g weiche Butter 
  • 800 Äpfel (z. B. Elstar) 
  • 3 EL  Zitronensaft 
  • 1 Prise  Salz 
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 300 Mehl 
  • 2 TL  Backpulver 
  • 5 EL  Apfelkorn 
  • 100 Schmand 
  •     Fett 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Eine Tarteform (unten 24 cm, oben 26 cm Ø, Höhe 4 cm) fetten. 125 g Zucker in einer Pfanne goldgelb karamellisieren. Vom Herd ziehen und 1 Esslöffel Butter zugeben, unter Rühren schmelzen lassen. Karamell gleichmäßig auf dem Boden der Form verteilen. Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Apfelviertel noch einmal halbieren, mit Zitronensaft beträufeln und auf dem Karamell verteilen. Für den Rührteig 150 g Butter, 175 g Zucker und Salz cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, abwechselnd mit Apfelkorn und Schmand unter den Teig rühren. Teig auf den Äpfeln verteilen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 25-40 Minuten (Stäbchenprobe !!!) backen. Kurz abkühlen lassen, dann auf eine Tortenplatte stürzen und auskühlen lassen. Dazu schmeckt Schlagsahne
2.
2 Stunden Wartezeit. Foto: Först, Food & Foto, Hamburg
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

12 Stücke ca. :
  • 370 kcal
  • 1540 kJ
  • 5g Eiweiß
  • 15g Fett
  • 50g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved