Hack-Muffins

Aus LECKER 20/2010
4.088235
(34) 4.1 Sterne von 5

Für Party, Picknick oder zur Arbeit? Unsere Hack-Muffins sind in Windeseile zubereitet und lassen sich besonders gut transportieren. Damit steht der Schlemmerei für Unterwegs nichts mehr im Weg.

Zutaten

Für  Stück
  • 100 g   tiefgefrorene junge Erbsen  
  • 1 Packung (250 g)  Strudelteigblätter Filo- oder Yufkateig (Kühlregal) 
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 3 EL   Milch  
  • 3 Scheiben   Toastbrot  
  • 750 g   gemischtes Hackfleisch  
  • 1 EL   Tomatenmark  
  •     Salz  
  •     Cayennepfeffer  
  • 100 g   Gemüsemais (Dose) 
  • 12   Kirschtomaten  
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Erbsen auftauen. Muffinform (12 Mulden) ausfetten. Yufkateig 10 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen. Aus der Packung 6 Teigblätter entnehmen. Rest fest wieder einwickeln, kühl lagern und anderweitig verwenden.
2.
Aus jedem Yufka-Teig-Blatt 4 Kreise ausstechen (14-15 cm Ø). 1 Ei mit Milch verquirlen. Teig damit dünn bepinseln und in die Muffinmulden je 2 Teigkreise legen. Toast in Wasser einweichen und kräftig ausdrücken.
3.
Hack, 2 Eier, Tomatenmark und Toast verkneten. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Mais abtropfen lassen. Tomaten waschen, trocken reiben und vierteln. Erbsen, Mais und Tomaten vorsichtig unter das Hack mischen und gleichmäßig in die Mulden verteilen.
4.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 25-30 Minuten garen. Anrichten und mit Oregano garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 260 kcal
  • 1090 kJ
  • 17 g Eiweiß
  • 15 g Fett
  • 14 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved