Hackbällchen-Kartoffel-Tarte

3.98387
(62) 4 Sterne von 5

Tarte mal anders: Statt Mürbeteig schichten wir Kartoffelscheiben in die Form, füllen diese mit würzigen Hackbällchen und einer cremigen Soße. Ein Ofengericht zum Reinlegen!

Zutaten

Für Personen
  • 850 Kartoffeln 
  •     Salz und Pfeffer 
  • 500 ml  Milch 
  • 5 EL  Butter 
  • 3 EL  Mehl 
  • 0,5 TL  geriebene Muskatnuss 
  • 1   Zwiebel 
  •     2-3 Stiele Petersilie 
  • 600 Rinderhack 
  • 1 TL  Paprikapulver 
  • 200 geriebener Mozzarella 
  •     Außerdem: Runde Auflaufform mit 26-28 cm Ø 
  •      

Zubereitung

90 Minuten
einfach
1.
Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser 20-25 Minuten gar kochen. Abgießen und abkühlen lassen.
2.
Für die Béchamelsoße Milch erwärmen, Butter in einem Topf schmelzen, Mehl dazugeben und unter Rühren anschwitzen. Mit warmer Milch ablöschen, cremig rühren und kurz aufkochen lassen. Mit 2 TL Salz und Muskat abschmecken. Zur Seite stellen.
3.
Ofen auf 170 °C (Ober/-Unterhitze) vorheizen. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Zum Hack geben und gut miteinander vermengen. Hackfleischmasse mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und daraus mit den Händen ca. 15 kleine Bällchen formen.
4.
Kartoffeln in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Boden und Rand der Auflaufform mit Hälfte der Kartoffelscheiben auslegen. Hackbällchen auf dem Kartoffel-Boden verteilen. In die Zwischenräume hochkant restliche Kartoffelscheiben setzen.
5.
Béchamelsoße über Kartoffeln und Hackbällchen geben. Mit Mozzarella bestreuen und ca. 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, bis der Käse goldbraun ist.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Show Heroes

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved