Heidelbeer-Biskuitrolle

4.8
(5) 4.8 Sterne von 5

Zutaten

  • 5   Eier (Größe M) 
  • 75 g   Zucker  
  • 50 g   Mehl  
  • 50 g   Speisestärke  
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  •     Backpapier  
  • ca. 2 EL   Zucker zum  
  •     Bestreuen  
  • 300 g   Heidelbeeren (ersatzweise Zuchtheidelbeeren) 
  • 4 Blatt   weiße Gelatine  
  • 500 g   Magerquark  
  • 75 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 2   Becher g Schlagsahne (à 250) 
  •     Minzeblättchen zum Verzieren 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Eier und Zucker in ca. 10 Minuten dickcremig aufschlagen. Mehl und Speisestärke darübersieben. Zitronenschale zufügen und alles vorsichtig unterheben. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen.
2.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/ Gas: Stufe 3) 10-12 Minuten backen. Sofort auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen und das Backpapier abziehen. Mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und auskühlen lassen.
3.
Heidelbeeren verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. 50 g Heidelbeeren pürieren. Gelatine einweichen. Quark, pürierte Heidelbeeren, 60 g Zucker und Vanillin-Zucker glatt rühren. Gelatine ausdrücken, auflösen und unter den Quark rühren.
4.
Kurz kalt stellen. 200 g Sahne steif schlagen. Einige Heidelbeeren zum Verzieren beiseite legen. Restliche Heidelbeeren und Sahne unter den Quark rühren. Auf den Biskuit streichen und vorsichtig mit Hilfe des Geschirrtuches aufrollen.
5.
Ca. 1 Stunde kühl stellen. Restliche Sahne und Zucker steif schlagen. Biskuitrolle mit Sahne einstreichen und in 12 "Tortenstücke" schneiden. Restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und jedes Stück mit einem Sahnetuff, Heidelbeeren und Minzblättchen verzieren.
6.
Ergibt ca. 12 Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 310 kcal
  • 1300 kJ
  • 10 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 30 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved