Kernige Kirsch-Muffins

Aus LECKER 3/2012
5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 300 g   TK-Sauerkirschen  
  •     Öl  
  • 125 g   + 100 g Zucker  
  • 75 g   Kernemix (Sonnenblumen-, Kürbis-, Pinien- und Sojakerne) 
  •     etwas + 125 g weiche Butter 
  • 12 TL   brauner Zucker  
  • 2 Päckchen   Vanillezucker  
  •     Salz  
  • 3   Eier (Gr. M) 
  • 100 g   Mehl  
  • 50 g   Speisestärke  
  • 1 TL   Backpulver  
  •     Alufolie  

Zubereitung

60 Minuten
einfach
1.
Kirschen antauen lassen. Ein Stück Alufolie mit Öl bestreichen. 125 g Zucker goldbraun karamellisieren. Kernemix unterrühren und sofort auf die Alufolie gießen. Flach verstreichen und auskühlen lassen.
2.
Die Mulden eines Muffinblechs (12 Mulden) gut mit Butter einfetten. Boden jeder Mulde mit je 1 TL braunem Zucker ausstreuen. Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller).
3.
125 g Butter, 100 g Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Rührgeräts cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und unterrühren.
4.
Kirschen mit Küchenpapier tro­cken tupfen. Zuerst die Kirschen, danach den Teig gleichmäßig auf die Mulden verteilen. Im heißen Ofen ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen und Muffins sofort mit einem Messer vom Muldenrand lösen.
5.
In der Form ca. 10 Minuten abkühlen lassen.
6.
Muffins nochmals vom Rand lösen. Ein großes Brett auf das Muffinblech legen, beides aneinanderdrücken und umdrehen, sodass die Muffins auf das Brett stürzen. Blech abheben. Muffins auskühlen lassen. Kernekrokant in kleine Stücke brechen und die Muffins damit verzieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 300 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved