Kichererbsen-Muffins

Aus LECKER-Sonderheft 6/2017
5
(2) 5 Sterne von 5
"Dope your discipline"-Kichererbsen-Muffins Rezept

Satte Mineralstofffüllung mit kaliumreichen Bananen. Non-allergene Energiespende dank glutenfreier Haferflocken. Viiiel, viiiel Yippie-yippie-yum-Serotonin aus Kakao-Nibs und Schokotopping. Leckerer kannst du nicht dopen

Zutaten

Für Stück
  • 2 Dose(n) (à 425 ml)  Kichererbsen 
  • 2   reife Bananen 
  • 4 EL  cremige Erdnussbutter (z. B. von Rewe Bio; die ist zuckerfrei) 
  • 100 ml  Mandelmilch 
  • 75 ml  Ahornsirup 
  • 50 glutenfreie Haferflocken 
  • 1,5 TL  Backpulver 
  • 100 vegane Zartbitterschokolade 
  • 25 Kokosfett (z. B. Palmin) 
  • 50 ungesalzene Erdnüsse 
  •     Kakao-Nibs 
  •     Muffinblech 
  • 12   Papierbackförmchen 

Zubereitung

20 Minuten ( + 40 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen. Mulden des Muffinblechs mit Papierbackförmchen auslegen. Backofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller).
2.
Bananen schälen und grob in Stücke schneiden. Kichererbsen, Bananen, Erdnussbutter, Mandelmilch, Ahornsirup, Haferflocken und Backpulver in einem Standmixer fein pürieren. Plan B: Alles in eine Rührschüssel geben und mit dem Stabmixer cremig pürieren.
3.
Kichererbsenteig in die Förmchen verteilen. Muffins im heißen Ofen 35–40 Minuten backen. Info: Nicht erschrecken, die Muffins sind nach Ende der Backzeit noch sehr weich, aber wenn sie abkühlen, werden sie kompakter. Muffins herausnehmen und ca. 30 Minuten abkühlen lassen.
4.
Schokolade grob hacken. Zusammen mit Kokosfett in einer Schüssel über einem warmen Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen, leicht abkühlen lassen. Erdnüsse grob hacken. Muffins mit flüssiger Schokolade, Nüssen und Kakao-Nibs toppen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 210 kcal
  • 1 g Eiweiß
  • 1 g Fett
  • 1 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved