Wirsing-Carbonara

Aus LECKER 1/2021
0
(0) 0 Sterne von 5
Kometenschnelle Wirsing-Carbonara Rezept

Ein kleiner Schluck Nudelwasser, aber ein großer Effekt für die Ei-Sahne. Denn die enthaltene Stärke bindet die Soße in null Komma nichts.

Zutaten

Für Personen
  •     Salz, Pfeffer, Muskat 
  • 100 getrocknete Tomaten (in Öl) 
  • 2   rote Zwiebeln 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 1/2   Wirsing (ca. 650 g) 
  • 250 Nudeln (z.B. Dinkel-Spaghetti) 
  • 150 Schlagsahne 
  • 3   Eigelb (Gr. M) 

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Für die Nudeln reichlich Salz­wasser (1 TL Salz pro Liter) aufkochen. Tomaten abtropfen lassen, dabei das Öl auffangen. Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Knoblauch schälen, fein hacken. Wirsing waschen und in knapp 1 cm breite Streifen schneiden. Tomaten kleiner schneiden. Nudeln im Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen.
2.
3 EL abgetropftes Tomatenöl in einer großen Wok-Pfanne oder ­einem Bräter erhitzen. Kohl mit Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten darin bei starker Hitze kurz an­braten, dann bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten weitergaren, dabei 3 EL vom Nudelwasser zugeben.
3.
Nudeln abgießen, dabei ca. 150 ml Nudelwasser auffangen und mit Sahne und Eigelb verrühren. Nudeln unter das Gemüse mischen. Eier-Sahne zugießen. Die Herdplatte ausschalten und die Eier-Sahne gut unterrühren, bis sie leicht sämig wird. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 500 kcal
  • 15 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 54 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved