close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Wirsing-Carbonara

Aus LECKER 1/2021
3.8
(10) 3.8 Sterne von 5

Ein kleiner Schluck Nudelwasser, aber ein großer Effekt für die Ei-Sahne. Denn die enthaltene Stärke bindet die Soße in null Komma nichts.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  •     Salz, Pfeffer, Muskat  
  • 100 g   getrocknete Tomaten (in Öl) 
  • 2   rote Zwiebeln  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 1/2   Wirsing (ca. 650 g) 
  • 250 g   Nudeln (z.B. Dinkel-Spaghetti) 
  • 150 g   Schlagsahne  
  • 3   Eigelb (Gr. M) 

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Für die Nudeln reichlich Salz­wasser (1 TL Salz pro Liter) aufkochen. Tomaten abtropfen lassen, dabei das Öl auffangen. Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Knoblauch schälen, fein hacken. Wirsing waschen und in knapp 1 cm breite Streifen schneiden. Tomaten kleiner schneiden. Nudeln im Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen.
2.
3 EL abgetropftes Tomatenöl in einer großen Wok-Pfanne oder ­einem Bräter erhitzen. Kohl mit Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten darin bei starker Hitze kurz an­braten, dann bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten weitergaren, dabei 3 EL vom Nudelwasser zugeben.
3.
Nudeln abgießen, dabei ca. 150 ml Nudelwasser auffangen und mit Sahne und Eigelb verrühren. Nudeln unter das Gemüse mischen. Eier-Sahne zugießen. Die Herdplatte ausschalten und die Eier-Sahne gut unterrühren, bis sie leicht sämig wird. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 500 kcal
  • 15 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 54 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved