Leichter Waffel-Obst-Kuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 12 Blatt   weiße Gelatine  
  • 500 g   Vollmilch-Joghurt  
  • 500 g   Magerquark  
  •     ausgeschabtes Mark von 1 Vanilleschote 
  • 120 g   + 2 EL Zucker  
  • ca. 4 (ca. 160 g)  Toastwaffeln  
  • 1 Dose(n) (850 ml)  Aprikosen  
  • 1 (ca. 1 kg)  Galia-Melone  
  • 1 (100 g)  Kiwi  
  • 1 Packung   ungezuckerter klarer Tortenguss  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Joghurt, Magerquark, Vanillemark und 120 g Zucker verrühren. Gelatine ausdrücken, auflösen, mit etwas Joghurtcreme verrühren. Alles unter die restliche Creme rühren. Quadratischen Springformrand (ca. 23 x 23 cm) oder Backrahmen auf eine Kuchenplatte stellen. Boden mit Waffeln auslegen, eventuell etwas zurechtschneiden. Creme auf den Boden geben und glatt streichen. Mindestens 3 Stunden kalt stellen. Aprikosen abtropfen lassen, dabei 250 ml Saft auffangen. Melone halbieren, entkernen und Kugeln ausstechen. Kiwi schälen, in schmale Stücke schneiden. Aprikosen und Melonenkugeln auf dem Kuchen verteilen. Kiwi auf das Obst legen, so dass die Kiwi nicht mit der Creme in Berührung kommt (Creme wird bitter und verliert Gelierkraft). Gusspulver und 2 Esslöffel Zucker in einem kleinen Topf mischen. Gusspulver mit dem Aprikosensaft glatt rühren, unter Rühren erhitzen, einmal kurz aufkochen. Mit einem Löffel gleichmäßig auf den Früchten verteilen. Ca. 15 Minuten kalt stellen
2.
Wartezeit ca. 3 1/4 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 270 kcal
  • 1130 kJ
  • 11 g Eiweiß
  • 5 g Fett
  • 44 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved