Lussekatter (Schwedisches Hefegebäck)

Aus LECKER-Sonderheft 41/2010
4
(1) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 150 ml   Milch  
  • 25 g   frische Hefe  
  • 1 Messerspitze   gemahlener Safran  
  • 350 g   Mehl  
  • 1 Prise   Salz  
  • 50 g   Zucker  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 50 g   weiche Butter oder Margarine  
  • 1   Eigelb (Größe M) 
  • 48 (ca. 20 g)  Rosinen  
  •     Mehl für die Hände 
  •     Backpapier  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Milch erwärmen, Hefe hineinbröckeln und auflösen. Safranpulver zufügen. Mehl in eine Schüssel sieben. Mit Salz und Zucker mischen. Ei, Fett und Hefemilch zufügen. Mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten und zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen. Nochmals mit bemehlten Händen gut durchkneten, zu einer Rolle formen und in 24 gleichgroße Stücke schneiden. Zu fingerdicken, ca. 18 cm langen Würstchen rollen. Würstchen zu einem Fragezeichen formen, dabei die Enden etwas mehr eindrehen. Auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Nochmals ca. 15 Minuten gehen lassen. Eigelb und 1 EL Wasser verquirlen. Lussekatter damit einpinseln. Eingedrehte Enden mit je 1 Rosine belegen, leicht andrücken. Nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: Stufe 4) 9–11 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, auf ein Gitter setzen und auskühlen lassen
2.
Wartezeit ca. 1 1/2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 90 kcal
  • 370 kJ
  • 2 g Eiweiß
  • 3 g Fett
  • 13 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved