Mac and Cheese mit Blumenkohl und Spinat

Aus LECKER 3/2021
5
(2) 5 Sterne von 5

Cremig, knusprig, üppig – und trotzdem leichtes Soulfood? Das geht! Denn Makkaroni und Soße lassen sich durch Blumenkohl und Buttermilch verschlanken.

Zutaten

Für  Personen
  • 1/2   kleiner Blumenkohl  
  • 1 EL   Öl  
  •     Salz, Pfeffer, Muskat  
  • 250 g   kurze Makkaroni  
  • 100 g   Babyspinat  
  • 200 g   Schmand  
  • 250 g   Buttermilch  
  • 2 TL   abgeriebene Bio-Zitronenschale  
  • 150 g   TK-Erbsen  
  • 250 g   geriebener Cheddar  
  • 60 g   geriebener Parmesan  
  • 3 Stiele   Thymian  
  • 2 EL   Panko (Semmelbrösel) 
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Backofen vorheizen (E-Herd: 240 °C/Umluft: 220 °C). Blumenkohl waschen, in Röschen vom Strunk schneiden. Auf ein Blech geben. Mit Öl mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Im heißen Ofen ca. 15 Minuten rösten.
2.
Inzwischen die Nudeln in Salz­wasser ca. 5 Minuten (noch nicht ganz bissfest) garen, abgießen.
3.
Spinat verlesen, waschen und trocken schleudern. Schmand und Buttermilch unter Rühren langsam erhitzen. 1 TL Zitronen­abrieb, die gefrorenen Erbsen, Spinat, je ca. ¾ Cheddar und Parmesan zugeben und unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
4.
Thymian waschen, Blättchen abzupfen und grob hacken. Mit 1 TL Zitronenabrieb, dem Rest Käse und Panko mischen.
5.
Blumenkohl aus dem Backofen nehmen. Ofentemperatur reduzieren (E-Herd: 220 °C/Umluft: 200 °C). Nudeln mit der Soße mischen. 4 kleine Auflaufförmchen (à ca. 600 ml) oder eine große Auflaufform (ca. 2,5 l) ­fetten. Pasta-Mix gleichmäßig da­rin verteilen. Blumenkohl durch eine Kartoffelpresse auf die Nudeln pressen. Mit Panko-Mix bestreuen. Im heißen Ofen ca. 20 Minuten backen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 610 kcal
  • 29 g Eiweiß
  • 42 g Fett
  • 26 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved