Mascarpone-Quark-Gratin mit Beerencocktail

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 75 g   Amarettini  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 250 g   Magerquark  
  • 250 g   Mascarpone (italienische Frischkäsezubereitung) 
  • 1/8 l   Milch  
  • 150 g   Zucker  
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 50 g   Grieß  
  • je 75 g (300 g)  rote Johannisbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren und Brombeeren oder 1 Packung tiefgefrorener bunter Beerenkorb  
  • 2 EL   Speisestärke  
  • 300 ml   roten Johannisbeersaft ©gibt es nicht mehr im Handel  
  •     !!©  
  •     Hagelzucker und Zitronenmelisse zum Verzieren 
  •     Fett und Grieß für die Form 
  •     Alufolie  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Amarettini, bis auf einige zum Verzieren, zerbröseln. Eier trennen. Quark, Mascarpone, Milch, 100 Gramm Zucker, Zitronenschale und Eigelb mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig schlagen.
2.
Grieß zufügen und unterrühren. Eiweiß steif schlagen und unter die Mascarpone-Quark-Masse heben. In eine gefettete, mit Grieß ausgestreute Gratinform (ca. 24 cm Ø) füllen und glatt streichen. Amarettini, bis auf etwas zum Bestreuen, darüberstreuen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 45 Minuten backen.
3.
Nach etwa 15 Minuten mit Alufolie bedecken. In der Zwischenzeit Beeren verlesen, waschen und abtropfen lassen. Stärke und drei Esslöffel Saft verrühren. Restlichen Saft und Zucker in einem Topf aufkochen lassen.
4.
Stärke einrühren und nochmals aufkochen lassen. Beeren zufügen und vorsichtig unterheben. Gratin leicht abkühlen lassen und mit restlichen Amarettinibrösel und nach Belieben mit Hagelzucker bestreuen.
5.
Gratin in Stücke schneiden und mit der Soße auf Tellern anrichten. Mit übrigen Amarettini und nach Belieben mit Zitronenmelisse verziert servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 720 kcal
  • 3020 kJ
  • 21 g Eiweiß
  • 35 g Fett
  • 80 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved