Minzige Erbsensuppe „cool down, baby“

Aus LECKER 7/2019
3.6
(5) 3.6 Sterne von 5

Wenn auf Balkonien die Sonne scheint, schlürfen wir eine kleine Abkühlung: kalte Erbsensuppe. Löffel vollmachen und mit einem Schluuuurp einsaugen

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Schalotte  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 3 EL   Olivenöl  
  • 500 g   TK-Erbsen  
  • 4 EL   Worcestersoße  
  • 1/2 Bund   Minze  
  • 4 EL   Crème fraîche  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 1/2   Baguette  
  •     Backpapier  

Zubereitung

150 Minuten
ganz einfach
1.
Schalotte und Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. In 1 EL heißem Öl glasig andünsten. Gefrorene Erbsen, 600 ml Wasser und Worcestersoße zugeben und aufkochen. Die Suppe zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln.
2.
Minze waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen streifen und grob hacken. Mit 2 EL Crème fraîche zur Suppe geben und fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen, abkühlen lassen und ­mindestens zwei Stunden kalt stellen.
3.
Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Baguette in dünne Scheiben schneiden und neben­einander auf dem Blech verteilen. Mit 2 EL Öl beträufeln und 6–8 Minuten rösten. Kalte Suppe mit Rest Crème fraîche und Röstbrot anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 330 kcal
  • 14 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved