Mohn-Apfel-Biskuit-Kuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 4   säuerliche Äpfel (à ca. 100 g)  
  • 3 EL   Zitronensaft  
  • 5   Eier  
  • 175 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 175 g   Mehl  
  • 100 g   gemahlener Mohn  
  • 100 g   gemahlene Haselnüsse  
  • 150 g   Puderzucker  
  • 2 EL   Rum (nach Belieben anderen Alkohol) 
  • 150 g   Crème fraîche  
  • 30 g   geröstete Mandelsplitter  

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Äpfel waschen, schälen und raspeln. Mit 2 Esslöffel Zitronensaft beträufeln. Eier trennen. Eiweiß, 6 Esslöffel eiskaltes Wasser, Zucker und Vanillin-Zucker steif schlagen. Mehl, Mohn, Haselnüsse und Äpfel mischen.
2.
Zuerst Eigelbe, dann Mohnmischung vorsichtig unterheben. Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Biskuitmasse einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen.
3.
Anschließend etwas abkühlen lassen, vom Rand lösen, aus der Form stürzen und vollständig abkühlen lassen. Für den Guss Puderzucker, restlichen Zitronensaft und Rum glatt rühren. Gleichmäßig über den Kuchen verteilen.
4.
Ergibt ca. 12 Stücke. Mit etwas Crème fraîche und Mandelsplitter verziert servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 360 kcal
  • 1510 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 44 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved