Nippon-Kuchen mit Joghurtcreme und Erdbeeren

4
(1) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 50 g   Vollmilch-Schokolade  
  • 15 g   Kokosfett  
  • 500 g   Nippon (Schokoladenpuffreis) 
  • 15 Blatt   Gelatine  
  • 250-300 g   Erdbeeren  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 500 g   Schmand  
  • 1 kg   Vollmilch-Joghurt  
  • 100 g   Zucker  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  • 500 g   Schlagsahne  
  •     Backpapier  
  •     Backrahmen  

Zubereitung

35 Minuten
leicht
1.
Schokolade, Kokosfett und Nippon grob hacken und in einer Schüssel auf einem heißen Wasserbad oder in der Mikrowelle leicht erwärmen und schmelzen.
2.
Backpapier auf ein Tablett (muss in den Kühlschrank passen) legen und den Backrahmen (ca. 25 x 35 cm) darauf setzen. Nipponmasse in den Backrahmen auf dem Boden gleichmäßig verteilen und kalt stellen.
3.
13 und 2 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Erdbeeren waschen und trocken tupfen. 200 g Erdbeeren putzen. Erdbeeren und 1 Päckchen Vanillin-Zucker pürieren. 2 Blatt Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf auflösen. 2 Esslöffel Erdbeerpüree einrühren, dann zurück rühren und kalt stellen, bis es anfängt zu gelieren.
4.
Schmand, Joghurt, Zucker, und Zitronensaft in einer großen Schüssel verrühren. 13 Blatt Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf auflösen. 4 Esslöffel Creme einrühren, unter die übrige Creme rühren. Creme kalt stellen, bis sie anfängt zu gelieren (ca. 20 Minuten).
5.
Inzwischen Sahne steif schlagen. Sahne unter die Creme heben. Creme und Püree abwechselnd auf den Schokoboden geben und mit einem Löffel marmorieren. Kuchen mindestens 4 Stunden kalt stellen.
6.
Übrige Erdbeeren halbieren. Kuchen in ca. 35 Stücke schneiden und mit den übrigen Erdbeerhälften verzieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 200 kcal
  • 840 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 16 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved