Sahnige Joghurtcreme „Hugo“ mit Rhabarberkompott

Aus LECKER 5/2018
4
(1) 4 Sterne von 5
Sahnige Joghurtcreme „Hugo“ mit Rhabarberkompott Rezept

Dessert zum Vorbereiten: Der verfeinerte Joghurt übernachtet zum Abtropfen im Kühlschrank. Das fruchtige Kompott ist ebenfalls locker am Vortag gezaubert. Aber, Achtung: Wegnaschalarmstufe Rot!

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   Sahnejoghurt (10 % Fett) 
  • 100 ml   Holunderblütensirup  
  • Saft von 1   Limette  
  • 1 EL (gehäuft)  Zucker  
  • + 50 g   Zucker  
  • 150 g   Schlagsahne  
  • 600 g   Rhabarber  
  • 250 ml   Rhabarbernektar  
  • 2 TL   Speisestärke  
  • 4   Haferkekse (z. B. „Hobbits“) 
  • 1 TL   Backkakao  
  •     Zimt  

Zubereitung

30 Minuten ( + 720 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Am Vortag Joghurt, Holunderblütensirup, ­Limettensaft und 1 EL Zucker verrühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Ein großes Sieb oder einen Durchschlag mit ­einem leicht angefeuchteten Geschirrtuch aus­legen und in eine Schüssel stellen. Joghurtcreme hineinfüllen. Kalt stellen und über Nacht abtropfen lassen.
2.
Rhabarber putzen, waschen, in Stücke schneiden. 150 ml Nektar und Rhabarber zugedeckt aufkochen und 2–3 Minuten köcheln. Stärke, 50 g Zucker und Rest Nektar glatt rühren. Angerührte Stärke in das Kompott rühren. Unter Rühren ca. 1 Minute weiterköcheln. Auskühlen lassen.
3.
Am nächsten Tag Haferkekse fein zerbröseln und mit Kakao und 1⁄4 TL Zimt mischen. Die abgetropfte Creme in eine Schüssel geben und mit der Brösel­mischung bestreuen. Rhabarberkompott dazu reichen.
4.
TIPP: Wem Rhabarber allein zu sauer ist, ersetzt einen Teil durch Erdbeeren – so lässt sich auch noch etwas Zucker sparen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 540 kcal
  • 6 g Eiweiß
  • 27 g Fett
  • 65 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved