Osterhasen aus Hefeteig

3.51613
(31) 3.5 Sterne von 5

Hipp, hopp, hurra, wer hoppelt denn da? Für den Osterbrunch mit der Familie backen wir uns gleich eine ganze Bande süßer Osterhasen aus Hefeteig. Die fluffigen Langohren sorgen garantiert für strahlende Augen bei Groß und Klein!

Das Rezept ist kinderleicht und für Anfänger geeignet. Deshalb backe die süßen Langohren doch einfach zusammen mit deinen Kindern. Die gemeinsame Zeit in der Küche macht allen Spaß und wenn die selbst gebackenen Osterhäschen aus dem Ofen kommen, ist die Freude groß! 

Wie macht man Osterhasen aus Hefeteig?

Zunächst wird der süße Hefeteig vorbereitet. Damit dieser später gut aufgeht, ist intensives Kneten angesagt. So können sich die Zutaten optimal vermischen beziehungsweise auflösen und der Hefestoffwechsel wird aktiviert. Das passiert in zwei Durchgängen, zwischendurch ruht der Teig. Ist er bereit, geht’s ans Zusammenlegen der Mümmelmänner. Das ist ganz einfach - in unserem Video oben zeigen wir dir Schritt für Schritt wie‘s geht. Zum Schluss noch jeweils zwei Rosinen als Augen in den Teig drücken. Falls du keine Rosinen magst, kannst du auch Cranberrys oder backstabile Schokotropfen nehmen. Vor dem Backen die Osterhasen aus Hefeteig mit einer Eigelb-Milch-Mischung einstreichen, das gibt einen schönen Glanz. Tipp: Die Hinterteile der Häschen nach Belieben noch mit Hagelzucker bestreuen.

Keine frische Hefe mehr da? So geht’s mit Trockenhefe!

Den Hefeteig für die Osterhasen kannst du auch problemlos mit Trockenhefe zubereiten. Geschmacklich macht das keinen Unterschied. Ein Päckchen Trockenhefe entspricht der Triebkraft eines halben Würfels Frischhefe. Für vier Osterhasen benötigst du also zwei Päckchen Trockenhefe. Eine weitere Alternative: Hefe einfach selber machen!

Entdecke hier weitere tolle Rezept-Ideen aus unserer Osterbäckerei >>

Zutaten

Für  Osterhasen
  • 500 g + etwas  Mehl  
  • 1 Msp.   Salz  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 60 g   Zucker  
  • 50 g   Butter oder Margarine  
  • 250 ml + 1 EL  Milch  
  • 1 Würfel (à 42 g)  frische Hefe  
  • 8   Rosinen  
  • 1   Eigelb  

Zubereitung

25 Minuten ( + 75 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Mehl in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Mulde drücken, Salz, Ei und 50 g Zucker hineingeben. Butter schmelzen und 250 ml Milch zugießen. Hefe in eine kleine Schüssel bröckeln, 10 g Zucker hinzugeben und verrühren.
2.
Hefe und lauwarmes Milchgemisch zum Mehl geben und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Mit etwas Mehl bestäuben und zugedeckt mit einem Küchentuch an einem warmen Ort mindestens 30 Minuten gehen lassen. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche durchkneten. Nochmals 15 Minuten gehen lassen.
3.
Teig in 8 gleichgroße Stücke teilen. Aus jedem Teigstück eine ca. 12 cm lange, kegelförmige Rolle formen, an einem spitzen Ende tief einschneiden und jeweils 2 Stücke zu einem Hasen ineinanderlegen. Rosinen als Augen andrücken.
4.
Hasen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und 5-10 Minuten ruhen lassen. Eigelb und 1 EL Milch verrühren und die Hasen damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 700 kcal
  • 2940 kJ
  • 19 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 109 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: ShowHeroes

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved