Polentakuchen zum Reinschaufeln

Aus LECKER-Sonderheft 1/2019
3.69231
(13) 3.7 Sterne von 5

Mit einem herzhaften Blechkuchen ist die Stärkung für eine große Runde garantiert. Feinstes Hack auf Polentaboden schmeckt auch kalt und lässt sich gut als Proviant mitnehmen.

Zutaten

Für  Stücke
  • etwas + 350 g   weiche Butter  
  • etwas + 275 g   Mehl  
  • 225 g   Polenta  
  • 1 Pck.   Backpulver  
  • 250 g   Ricotta  
  •     Salz, Pfeffer, Zucker  
  • 150 ml   Buttermilch  
  • 2   Zwiebeln  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 1 EL   Olivenöl  
  • 500 g   gemischtes Hack  
  • 1 EL   Tomatenmark  
  • 1 Dose(n) (à 400 ml)  Kirschtomaten  
  • 4 Stiele   Basilikum  

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Backofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). Ein Backblech fetten und mit Mehl ausstäuben. Für den Teig 275 g Mehl, Polenta und Backpulver mischen. 350 g Butter und Ricotta in einer Rührschüssel mit den Schneebesen des Rührgeräts ca. 5 Minuten cremig aufschlagen. Mit 1 TL Salz und etwas Pfeffer würzen. Mehlmix und Buttermilch abwechselnd unterrühren. Teig auf dem Blech verteilen, glatt streichen und im heißen Ofen ca. 20 Minuten vorbacken.
2.
Inzwischen für die Hackmasse Zwiebeln und Knoblauch schälen, beides fein hacken. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Hack darin ca. 4 Minuten krümelig braun braten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und ca. 3 Minuten weiterbraten. Kräftig mit Salz, Pfeffer und 1 TL Zucker würzen. Tomatenmark einrühren und kurz anschwitzen. Mit Tomaten und 100 ml Wasser ablöschen. Aufkochen und bei schwacher Hitze ca. 5  Minuten köcheln.
3.
Blech aus dem Ofen nehmen. Hack-masse darauf verteilen und bei gleicher Temperatur 20–25 Minuten weiterbacken. Basilikum waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Polentakuchen herausnehmen. Mit Basilikum bestreuen und servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 260 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 15 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved