close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Rhabarberkonfitüre mit Holunderblüten

Aus LECKER-Sonderheft 1/2012
3.727275
(44) 3.7 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

  • 50 g   Holunderblütendolden  
  • 200 ml   trockener Sekt  
  • 700 g   Rhabarber  
  • 300 g   Gelierzucker (2 : 1) 

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Holunderblüten kräftig ausschütteln, wenn nötig vorsichtig abspülen und abtropfen lassen. In eine Schüssel geben, mit Sekt übergießen und über Nacht ziehen lassen. (Wer einen intensiven Holunderblütengeschmack mag, lässt die Blüten im Sekt bis zu 24 Stunden ziehen.).
2.
Rhabarber putzen, schälen und in Stücke schneiden. 500 g Rhabarber abwiegen und mit Gelierzucker in einem großen Topf verrühren. Den Holundersekt durch ein Sieb zu­gießen und unter gelegentlichem Rühren zum Kochen bringen.
3.
Dann ca. 4 Minuten unter Rühren sprudelnd kochen lassen. Konfitüre sofort randvoll in heiß ausgespülte Gläser füllen. Die Gläser verschließen, umdrehen und auf dem Kopf auskühlen lassen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Drunter & Drüber, Das Brotbackbuch & das Aufstrichbuch, Karen Schulz & Maren Jahnke, Foto: Wolfgang Kowall

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved