Rosenkohlauflauf mit Klößchen

4.3
(20) 4.3 Sterne von 5

Cremige Béchamel, würzige Klöße, Kartoffeln und Rosenkohl vereinen sich zum himmlischen Ofengericht!

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 800 g   Kartoffeln  
  •     Salz  
  • 450 g   Rosenkohl  
  • 80 g   Butter  
  • 40 g   Mehl  
  • 300 ml   Milch  
  •     Pfeffer  
  • 4   feine ungebrühte Bratwürste (à ca. 100 g) 
  • 50 g   Paniermehl  
  • 2 Stiele   Oregano zum Garnieren 

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Kartoffeln waschen und zugedeckt in wenig Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. In der Zwischenzeit Rosenkohl waschen, putzen und in wenig Salzwasser ca. 5 Minuten kochen. Abgießen und ca. 500 ml des Garwassers auffangen. Kartoffeln abgießen, abkühlen lassen, pellen und in Scheiben schneiden.
2.
40 g Butter in einem Topf erhitzen, Mehl zufügen und unter Rühren anschwitzen. Garwasser und Milch unter Rühren nach und nach zugießen. Aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich rühren. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3.
Kartoffeln in eine rechteckige Auflaufform (ca. 14 x 16 cm) schichten. Rosenkohl gleichmäßig auf den Kartoffeln verteilen. Wurstbrät als kleine Klößchen aus der Pelle drücken. Klößchen, Soße, Paniermehl und restliche Butter in Flöckchen gleichmäßig auf dem Auflauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C) ca. 30 Minuten backen.
4.
Oregano waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Rosenkohlauflauf aus dem Ofen nehmen und mit Oregano und grobem Pfeffer garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 710 kcal
  • 24 g Eiweiß
  • 45 g Fett
  • 48 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved