Rote Bete-Kuchen

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 5   kleine Knollen Rote Bete (à ca. 100 g)  
  •     Salz  
  • 50 g   mittelalter Goudakäse  
  • 100 g   Landschinken in Scheiben (ca. 3 mm dick) 
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 150 g   Schmand  
  • 100 ml   Öl  
  •     Pfeffer  
  • 200 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 5   kleine Äpfel (à ca. 90 g) 
  • 200 g   Doppelrahm-Frischkäse  
  • 1–2 TL   Meerrettich (Glas) 
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Rote Bete gründlich waschen und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Inzwischen Käse raspeln. Schinken in feine Würfel schneiden. Eier, 100 g Schmand und Öl verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
2.
Käse unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Schinken unterheben. Äpfel waschen und mit einem Kerngehäuseausstecher die Kerngehäuse entfernen.
3.
Rote Bete abgießen, abschrecken und pellen. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Springform (26 cm Ø) füllen. 4 Äpfel und 4 Rote Bete im Wechsel in einem Kreis in den Teig drücken, 1 Rote Bete in die Mitte drücken und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s.
4.
Hersteller) 40–50 Minuten backen (Stäbchenprobe).
5.
1 Apfel raspeln. Frischkäse, Apfelraspel, Meerrettich und 50 g Schmand verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dip kalt stellen. Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter lauwarm abkühlen lassen.
6.
Dip dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 310 kcal
  • 1300 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 20 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved