Rudolfs Ingwer-Ecken

Aus LECKER-Sonderheft 4/2019
0
(0) 0 Sterne von 5

Irgendwann ist einfach ein Punkt im Leben erreicht, da braucht man diese leckeren Himbeergelee-Plätzchen – mmmh

Zutaten

Für  Stück
  • 280 g   + etwas Maismehl  
  • 90 g   Speisestärke  
  • 125 g   +etwas Puderzucker  
  • 1   Ei (Gr. M) 
  • 1 TL   gemahlener Ingwer  
  • 225 g   kalte Butter  
  • ca. 150 g   Himbeergelee  
  •     Backpapier  

Zubereitung

60 Minuten ( + 120 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Für den Teig 280 g Maismehl, Stärke, 125 g Puderzucker, Ei, Ingwer und ­Butter in Stückchen erst mit den Knet­haken des Rührgeräts, dann mit den Händen zu einem glatten Teig ver­kneten. Zu einer flachen Kugel formen und zugedeckt ca. 1 Stunde kalt stellen.
2.
Backofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Teig auf etwas Maismehl ca. 4 mm dünn ausrollen. Quadrate (à ca. 5 x 5 cm) ausschneiden. Aus der Hälfte mittig ­einen Kreis (1 1⁄2 – 2 cm Ø) ausstechen. Die Teigreste immer wieder kurz ver­kneten, eventuell kühlen, ausrollen und ausstechen. Auf die Bleche verteilen und nacheinander im heißen Ofen ca. 12 Minuten backen.
3.
Kekse herausnehmen und erst auf den Blechen abkühlen, dann auf einem ­Kuchengitter auskühlen lassen.
4.
Gelee erwärmen, glatt rühren und die Unterseiten der lochfreien Kekse damit bestreichen. Kekse mit Loch darauf­setzen, Gelee fest werden lassen. Mit Puderzucker bestäuben. Nach Belieben restliches Gelee erneut erwärmen und die Löcher damit auffüllen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 110 kcal
  • 1 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 13 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved