Schmorpfanne - Langsam kochen, großer Genuss!

Schmorpfannen sind durch ihre hohe Wand ideal, um Gemüse oder Fleisch schonend zuzubereiten. Wie du die richtige Pfanne findest, erfährst du hier.

WMF Schmorpfanne
Mit einer Schmorpfanne kannst du Fleisch und Gemüse schonend garen, Foto: PR
Inhalt
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Schmorpfanne: Die besten Modelle im Check
  3. Warum sollte man sich eine Schmorpfanne zulegen?
  4. Pflegehinweise für eine Schmorpfanne
  5. Schmorpfanne: Fazit
 

Das Wichtigste in Kürze

  • Schmorpfannen sind Pfannen, die durch ihre Höhe und Breite viel Gemüse oder Fleisch auf einmal zubereiten können
  • Die Pfannen besitzen eine bestimmte Beschichtung, durch die Gemüse nicht anbrennt – was in einer herkömmlichen Pfanne extrem schnell passieren kann
  • In einer Schmorpfanne wird Gemüse sehr schonend gegart, sodass Vitamine und auch der Geschmack möglichst gut erhalten bleiben
 

Schmorpfanne: Die besten Modelle im Check

Wenn du für ein paar Tage vorkochen möchtest oder sich Gäste angekündigt haben, kann dir die Schmorpfanne richtig viel Arbeit abnehmen: Einfach Gemüse oder Fleisch klein schneiden und ab damit in die Pfanne. Ob in kurzer Zeit oder langsam über mehrere Stunden gegart, produziert die Schmorpfanne durch ihr smartes Design und ihre Funktionalität zartes Fleisch und leckeres Gemüse. Das sind die beliebtesten Modelle:

WMF Schmorpfanne 28cm

Die Schmorpfanne von WMF bietet dir mit einem Durchmesser von 28 Zentimetern die optimale Größe, um klassische Schmorgerichte zuzubereiten. Dank der Keramikbeschichtung brennt kein Bratgut an und eine gute Wärmeverteilung sorgt für ein gleichmäßiges Ergebnis beim Kochen. Dank dem breiten Schüttrand kannst du Flüssigkeiten ohne kleckern auskippen oder umfüllen.

"Dies ist jetzt unsere dritte Pfanne, da wir schon seit Ewigkeiten fast alles darin braten und die Pfanne nahezu täglich im Einsatz ist. Sehr stabil, großes Fassungsvermögen und gutes Bratergebnis", berichtet eine zufriedene Nutzerin auf Amazon.

Die Fakten:

  • Material: Edelstahl
  • Durchmesser: 28 cm
  • Besonderheiten: mit Glasdeckel, kann auf allen gängigen Herdarten verwendet werden
  • Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Tefal H80533 Jamie Oliver

Profikoch Jamie Oliver weiß einfach wie es geht. Deswegen hat er für Tefal ein unschlagbares Modell entworfen. Dank dem Thermospot weißt du genau, ob deine Schmorpfanne heiß genug ist. Der Griff ist mit Silikon ummantelt und garantiert dadurch eine rutschfeste und wärmeisolierte Handhabung. Und damit du dir nicht auch noch das passende Zubehör kaufen musst, ist im Lieferumfang ein Glasdeckel, ein Pfannenwender und ein Schoner enthalten.

"Diese Pfanne hat den Vorteil, gleichzeitig zum schärferen Anbraten geeignet zu sein, als auch für Gerichte wie z.B. Pfannkuchen. Antihaft ist ja nicht Antihaft: Es gibt zwar viele Pfannen, in denen nichts anbrennt. Aber in einigen bleiben z.B. Pfannkuchen leicht kleben. Nicht in dieser. Eine winzige Ölmenge reicht aus, damit der Pfannkuchen sozusagen auf dem Pfannenboden 'schwebt'", berichtet ein Amazon-Käufer.

Die Fakten:

  • Material: Edelstahl
  • Durchmesser: 25 cm
  • Besonderheiten: mit Pfannenwender, Pfannenschoner und Glasdeckel, kann auf allen gängigen Herdarten verwendet werden
  • Bewertung: 4,4 von 5 Sternen

Silit Vitaliano

Die in elegantem Schwarz gehaltene Schmorpfanne von Silit besitzt eine integrierte Innenskalierung für 1,2 oder 3 Liter, sodass Flüssigkeiten für Rezepte nicht extra abgemessen werden müssen. Das stabile Keramikmaterial ist für Spülmaschinen und Backöfen geeignet und resistent gegen Kratzer. Falls du doch mal einen Kratzer entdecken solltest, bekommst du 30 Jahre Garantie vom Hersteller.

Ein zufriedener Koch beschreibt: "Die Pfanne benutzen wir fast wöchentlich. Die Verarbeitung ist ausgzeichnet - eben von Silit. Ab und zu muss man das Innere der Pfanne polieren. Aber alle Schlieren verschwinden und die Pfanne sieht wieder aus wie neu. Kann den Kauf nur empfehlen."

Die Fakten:

  • Material: Funktionskeramik mit nickelfreien Oberflächen
  • Durchmesser: 28 cm
  • Besonderheiten: ergonomische Griffe, mit Glasdeckel, spülmaschinenfest
  • Bewertung: 4 von 5 Sternen

Rosmarino Schmorpfanne 28cm

Die Schmorpfanne von Rosmarino ist edin vergleichsweise günstiges Modell und für alle perfekt geeignet, die sich langsam an das Kochen mit Schmortopf rantasten wollen. Die Pfanne ist für alle Herdarten inklusive Induktionsherd nutzbar und besitzt hat einen praktischen Glasdeckel. Die Spezialgriffe der Pfanne erhitzen sich nicht beim Schmoren, sodass diese während des Bratvorgangs ohne Sorge berührt werden können. Wer beim Kochen noch ein bisschen Inspiration braucht, bekommt gratis zu der Pfanne ein Ebook mit 30 leckeren Gerichten unter 20 Minuten.

Im alltäglichen Gebrauch überzeugt die Pfanne, wie eine Käuferin bestätigt: "Ich habe die Pfanne inzwischen ausgiebig mit allem Möglichen getestet und bin sehr zufrieden. Schnitzel, Rührei, Fisch oder Bratkartoffeln kann man ohne Probleme braten. Kürbiskerne oder Nüsse anrösten funtkioniert auch sehr gut. Currys oder sonstige Sachen mit Soße gelingen durch den hohen Rand einwandfrei."

Die Fakten:

  • Material: Aluminium, Stein
  • Durchmesser: 28 cm
  • Besonderheiten: Mineralbeschichtung, mit Glasdeckel
  • Bewertung: 4,1 von 5 Sternen

 

Warum sollte man sich eine Schmorpfanne zulegen?

Natürlich kannst du Gemüse auch in anderen Pfannen oder Töpfen zubereiten. Doch die Eigenschaften einer Schmorpfanne sind extra für langsam zubereitete Gemüse- und Fleischgerichte konzipiert, sodass du qualitativ ganz andere Ergebnisse bekommst.

  • Beschichtung: Die Antihaftbeschichtung in der Pfanne verhindert, dass Gemüse anbrennt und somit ein ungleichmäßiges Ergebnis beim Braten entsteht und ein langes, schonendes Garen erst möglich macht.
  • Kein Kleckern: Aufgrund des Saftes, der während des Kochens austritt, benötigst du bei einer Schmorpfanne einen hohen Rand. Dieser sorgt auch beim Ausgießen der Flüssigkeit dafür, dass nichts verschüttet wird.
  • Geschmack: Die Schmorpfanne macht genau das, was du bei einem Schmorgericht möchtest: Langsames, gleichmäßiges Garen der Speisen, bei denen sich ein leckerer Fond bildet. Zudem werden Gemüse und Fleisch bei dieser Zubereitungsmethode schonend behandelt, sodass du gute geschmackliche Ergebnisse erzielst und dein Gericht nicht verkocht.

 

Pflegehinweise für eine Schmorpfanne

Die meisten Schmorpfannen können in der Spülmaschine gereinigt werden, besser ist es für die Beschichtung der Pfanne allerdings, wenn du sie von Hand spülst. Ebenfalls aufgepasst werden sollte bei dem Bratbesteck: Wenn Kratzer in der Antihaftbeschichtung entstehen, kann die Pfanne nicht mehr zuverlässig vor dem Anbrennen der Speisen schützen. Daher gilt: Vor allem bei Pfannen mit Keramikbeschichtung das passende Kochbesteck benutzen – also in keinem Fall Edelstahl.

 

Schmorpfanne: Fazit

Wenn du Wert auf eine sanfte Zubereitung deines Gemüses und gute geschmackliche Ergebnisse legst, ist eine Schmorpfanne in jedem Fall eine sinnvolle Investition für dich. Mit einer Pfanne zum Schmoren kannst du im Handumdrehen leckere Gemüse- und Fleischgerichte zubereiten, die wenig Aufwand erfordern. Behandle deine Pfanne mit etwas Liebe, dann wird sie dir sicher lange erhalten bleiben.

Ein super leckeres Schmortopf-Gericht findest du hier >>

Kategorie & Tags
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved