Spritzbeutel

Schöne Tortendeko aus der Tüte

Wozu benutzt man Spritzbeutel? Worauf solltest du beim Kauf achten? Und welche Cremes eignen sich dafür? All das und noch mehr liest du hier.

Die schönste Tortendeko mit einem Spritzbeutel kreieren
Die schönste Tortendeko mit einem Spritzbeutel kreieren , Foto: iStock
 

Spritzbeutel für die schönste Tortendeko

Spritzbeutel sind die ultimativen Backhelfer, wenn deine Torten, Kuchen, Muffins und Co. nicht nur lecker schmecken, sondern auch hübsch aussehen sollen. Mit der Spritztüte kannst du sie nämlich verzieren. Mit hübsch geschwungenen Sahnemassen oder sogar ganzen Blumen, Sternen und anderen Figuren  – Grenzen gibt es nicht für deine Kreativität.

Zusatzprodukte

Wohl aber ein beziehungsweise einige Zusatzprodukte, die du zu deiner Spritztüte noch dazu kaufen solltest, möchtest du nicht nur unförmige Häufchen auf dem Kuchen kreieren, sondern hübsche Figuren und zarte Verzierungen. Dafür benötigst du entsprechende Aufsätze, die sogenannten Spritztüllen oder Fondants. Oft gibt es die bereits im Set mit dem Spritzbeutel dazu.

 

Spritzbeutel kaufen: Die besten Angebote

Die Backwelt im Handel hält viele verschiedene Produkte für dich parat. Du kannst die Tüten einzeln kaufen, in vielteiligen Sets aus Einwegbeuteln oder im Set mit wenigen oder ganz vielen Aufsätzen. Überlege dir vor dem Kauf also gut, was du damit anstellen willst und vor allem, wie vielseitig dein Spritzbeutel sein sollte.

Die Beutel von SveBake bestehen aus undurchlässigem, lebensmittelechtem und kochfestem Spezialgewebe. Die Spitze ist vor Gebrauch geschlossen und kann auf diese Weise ganz einfach zurechtgeschnitten werden. Laut Hersteller kann die jeweilige Spritztüte auch mit entsprechenden Spritztüllen verwendet werden. Nach der Bestellung erhält der Käufer außerdem ein Back-E-Book per E-Mail.

100 Einweg-Spritzbeutel verkauft auch Contacto Bander im Set. Die bestehen aus durchsichtigem Polyethylen und kommen in einer Rolle zum Käufer. Viel mehr Infos gibt es zu dem Produkt nicht. Die Amazon-Kunden sind trotzdem begeistert und bewerten es mit 4,5 von fünf Sternen.

Städter bietet dir nicht viele einmal, sondern einen einzigen, dafür aber immer wieder verwendbaren Spritzbeutel an. Der ist aus kochfestem und undurchlässigem Spezialgewebe hergestellt und verfügt über eine kleine Öffnung. Nach Kundenmeinung kann jede gängige Spritztülle verwendet werden. Die Aufsätze sind nicht enthalten und müssen dazu gekauft werden.

Ilauke hat ein Dekorationswerkzeug auf den Markt gebracht, das gleich zwei Spritzbeutel mitbringt. Die werden in dem Stift-Kit befestigt und mit der entsprechenden Deko-Masse befüllt. Die spritzt du durch eine kleine Spitze auf die Torte, den Kuchen oder den Muffin. So fällt vor allem das Beschreiben und Verzieren einer Backware sehr leicht. Die zwei enthaltenen Spritzbeutel sind wiederverwendbar.

Hier findest du den beliebtesten Sprizubeutel bei Amazon

 

Spritzbeutel – welche Cremes funktionieren?

Mittels Spritzbeuteln kannst du zahlreiche Leckereien verzieren, wie etwa Kuchen, Torten, Cupcakes und Kekse. Du kannst aber auch Naschkram damit herstellen. So zum Beispiel Windbeutel und Pralinen. Doch womit eigentlich?

Eigentlich alles

Im Grunde kannst du so ziemlich alles aus dem Beutel spritzen, das du gern auf deinen Torten und Co. haben möchtest. Gängig sind vor allem Buttercreme und Sahne zur Verzierung, aber auch Schokolade wird gern als Deko eingesetzt und heiß beziehungsweise warm durch den Spritzbeutel auf den Kuchen befördert.

Auch beim Kochen verwendbar

Übrigens verwenden auch Köche den Spritzbeutel manchmal. Etwa dann, wenn Mayonnaise, Püree oder verschiedene Cremes hübsch drapiert werden sollen.

 

Wie funktioniert der Spritzbeutel?

Der Name sagt es schon: Aus dem Beutel wird der Inhalt dahin gespritzt, wo er hinsoll. Damit das kontrolliert passiert und nichts kleckert, solltest du mit Bedacht vorgehen. Fülle den Beutel nur etwa bis zur Hälfte, drehe ihn oben zusammen oder verschließe ihn und halte ihn oben mit einer Hand fest.

Die andere Hand führt die Tülle. Mit der haltenden Hand drückst du nun langsam den Inhalt möglichst nah am Teller oder dem Kuchen an die gewünschte Stelle. Fertig.

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved