Kleine Torten - die besten Rezepte

Eine kleine Torte sagt mehr als 1000 Worte! Über so einen leckeren, selbstgemachten und verzierten Kuchen freut sich wirklich jeder. Da steckt nämlich reichlich Liebe zwischen Boden, Sahne, Buttercreme und Co. Hier sind unsere besten Rezepte für kleine Springformen.

Inhalt
  1. Kleine Torten - Rezepte mit 20 cm Durchmesser
  2. Kleine Torten mit 18 cm Durchmesser
  3. Mini-Torten (Ø 16 cm) backen
  4. Passende Springformen und Tortenringe
 

Kleine Torten - Rezepte mit 20 cm Durchmesser

Die übliche Backform (∅ 26 cm) lassen wir heute im Schrank. In der Regel backen wir kleine Torten nämlich in einer Springform mit einem Durchmesser von 20 cm. Das bietet sich vor allem bei sehr mächtigen Torten-Rezepten und bei wenigen Gästen an. Unsere Lieblingsrezepte haben wir oben in der Galerie für dich zusammengestellt. Hier findest du sowohl Klassiker wie Schwarzwälder-Kirschtorte oder Sachertorte im Kleinformat, als auch ganz neue Ideen wie die Popcorn-Torte, die wir mit in Schokolade getauchtem, gepufften Mais verzieren. Ein besonders erfrischender Genuss ist die kleine Torte ohne Backen mit Zitrone.

Besonders hübsch werden die Backwerke, wenn du sie am Ende mit Zutaten wie Raspeln aus weißer oder dunkler Schokolade, Puderzucker, Fondant oder Baiser, auch Meringue genannt, verzierst. Wenn es die Saison zulässt, sind frische Erdbeeren und andere Beerenfrüchte eine gute Idee.

 

Kleine Torten mit 18 cm Durchmesser

Es haben sich bei dir nur wenige Gäste zum Kaffeetrinken angemeldet? Dann ist die Springform mit einem Durchmesser von 18 cm für deine Torte die richtige Wahl. Auch hier haben wir tolle Rezepte für dich erarbeitet, die sich übrigens auch super als Geburtstagstorte eignen, da sie oft höher ausfallen und dadurch ordentlich Eindruck machen. In der Regel kannst du diese imposanten Kuchen in 8-12 Stücke teilen.

 

Mini-Torten (Ø 16 cm) backen

In einer Springform mit 16 cm kannst du grandiose Mini-Torten backen! Dafür nimmst du unsere Rezepte für die 20 cm-Backformen zur Hand und rechnest sie einfach um, indem du jede Zutatenmenge x 0,64 nimmst. Hier einige hilfreiche Tipps, die das Umrechnen erleichtern:

  • 1 rohes Ei (Gr. M) wiegt ohne Schale etwa 55 g und besteht aus ca. 35 g Eiweiß und 20 g Eigelb
  • 1 Pck. Backpulver entspricht 16 g
  • 1 Pck. Vanillezucker entspricht 8 g
  • Bei den Zutaten für Tortenböden solltest du relativ genau rechnen. Bei Cremes und Füllungen kommt es hingegen nicht aufs Gramm an
  • Überprüfe kurz vor Ende der im Rezept angegebenen Backzeit, ob der Tortenboden aufgrund des geringen Durchmessers der Form schneller durchgebacken ist. Das geht einfach per Stäbchenprobe.

 

Passende Springformen und Tortenringe

Zum Backen kleiner Torten ist das passende Equipment essenziell. Neben den kleinen Springformen mit einem Durchmesser von 16, 18 oder 20 cm brauchst du in vielen Rezepten auch einen klein einstellbaren Tortenring um Füllungen und Böden perfekt schichten zu können. Wenn dir spontan die passende Form fehlt, kannst du übrigens ein Stück Alufolie nehmen, den Tortenring in der passenden Größe darauf stellen, die Folie am Rand gut festwickeln und den Teig darin backen.

Hier sind unsere Kauf-Empfehlungen:

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved