Steppdeckenkuchen

4.125
(8) 4.1 Sterne von 5

Ein Kuchen, der begeistert: Das Gitter aus Quarkcreme sorgt beim Steppdeckenkuchen nach dem Backen für die besondere Optik.

Zutaten

Für  Stücke
  • 200 g   zimmerwarme Butter  
  • 250 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Bourbon-Vanillezucker  
  • 6   Eier  
  • 350 g   Mehl  
  • 50 g   gemahlene Haselnüsse  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 1 Prise   Salz  
  • 200 ml   Milch  
  • 500 g   Quark (20% Fett i. Tr.) 
  • 1 Beutel   Vanille-Puddingpulver (zum Kochen für 500 ml Milch) 
  • 50 g   Puderzucker  

Zubereitung

60 Minuten
einfach
1.
Backofen auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Butter, Zucker und Vanillezucker mit den Quirlen des elektrischen Handrührers zu einer glatten Masse verrühren. 5 Eier einzeln nacheinander unterrühren.
2.
Backofen auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Mehl, gemahlene Haselnüsse, Backpulver und 1 Prise Salz gründlich vermischen und im Wechsel mit der Milch kurz, aber sorgfältig unter den Teig rühren. Teig auf dem Blech verteilen.
3.
Quark, Puddingpulver, Puderzucker und 1 Ei glatt rühren. Die Masse mit dem Spritzbeutel (Lochtülle) als Gittermuster (Abstand der Gitterlinien ca. 3 cm) auf den Teig spritzen.
4.
Kuchen Im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten goldbraun backen. Abkühlen lassen und leicht mit Puderzucker bestäuben.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: ShowHeroes

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved