Steppdeckenkuchen

4.142855
(7) 4.1 Sterne von 5
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Ein Kuchen, der begeistert: Das Gitter aus Quarkcreme sorgt beim Steppdeckenkuchen nach dem Backen für die besondere Optik.

Zutaten

Für Stücke
  • 200 zimmerwarme Butter 
  • 250 Zucker 
  • 1 Päckchen  Bourbon-Vanillezucker 
  • 6   Eier 
  • 350 Mehl 
  • 50 gemahlene Haselnüsse 
  • 1 Päckchen  Backpulver 
  • 1 Prise  Salz 
  • 200 ml  Milch 
  • 500 Quark (20% Fett i. Tr.) 
  • 1 Beutel  Vanille-Puddingpulver (zum Kochen für 500 ml Milch) 
  • 50 Puderzucker 

Zubereitung

60 Minuten
einfach
1.
Backofen auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Butter, Zucker und Vanillezucker mit den Quirlen des elektrischen Handrührers zu einer glatten Masse verrühren. 5 Eier einzeln nacheinander unterrühren.
2.
Backofen auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Mehl, gemahlene Haselnüsse, Backpulver und 1 Prise Salz gründlich vermischen und im Wechsel mit der Milch kurz, aber sorgfältig unter den Teig rühren. Teig auf dem Blech verteilen.
3.
Quark, Puddingpulver, Puderzucker und 1 Ei glatt rühren. Die Masse mit dem Spritzbeutel (Lochtülle) als Gittermuster (Abstand der Gitterlinien ca. 3 cm) auf den Teig spritzen.
4.
Kuchen Im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten goldbraun backen. Abkühlen lassen und leicht mit Puderzucker bestäuben.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: ShowHeroes

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved