Thai-Hähnchencurry

3.72
(25) 3.7 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 600 g   Hähnchenfilet  
  • 2   rote Paprikaschoten  
  • 250 g   Möhren  
  • 250 g   Lauchzwiebeln  
  • 1   rote Chilischote  
  • 200 g   Basmati-Duftreis  
  •     Salz  
  • 2-3 EL   Öl  
  •     Curry  
  • 100 ml   cremige Kokosmilch  
  • 300 ml   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 100 g   Schlagsahne  
  •     schwarzer Pfeffer  
  • 1-2 EL   Limettensaft  
  •     Zucker  
  •     Limettenspalten, Koriandergrün und Curry  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Knoblauch schälen und fein hacken. Fleisch waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Paprika, Möhren, Lauchzwiebeln und Chili putzen und waschen. Paprika in Würfel, Möhren in Scheiben, Lauchzwiebeln in Stücke und Chili in Ringe schneiden. Reis in 500 ml kochendes Salzwasser geben, aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten ausquellen lassen. Inzwischen Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch zufügen und unter Wenden kräftig anbraten. Aus der Pfanne nehmen. Gemüse, Knoblauch und Chili ins Bratfett geben und unter Wenden anbraten. Fleisch wieder zufügen und untermengen. Mit Curry bestäuben, mit Kokosmilch, Brühe und Sahne ablöschen und aufkochen. Zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Limettensaft, Curry und Zucker abschmecken. Reis und Thai-Hähnchencurry nach Belieben mit Limettenspalten, Koriandergrün und Curry bestäubt servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 500 kcal
  • 2100 kJ
  • 41 g Eiweiß
  • 15 g Fett
  • 51 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved