Tischgrill - Der flexible Grill für drinnen und draußen

Wir verraten dir die Vor- und Nachteile verschiedener Tischgrill-Arten und zeigen dir unsere Favoriten! 

Flexibel Grillen? Funktioniert mit einem Tischgrill wunderbar!
Flexibel Grillen? Funktioniert mit einem Tischgrill wunderbar! , Foto: PR
Inhalt
  1. Elektrischer Tischgrill: Der Klassiker
  2. Holzkohle-Tischgrill: Der Schnelle 
  3. Tisch-Gasgrill: Kleines Platzwunder für leidenschaftliche Griller 
  4. Welche Vorteile bietet ein Tischgrill? 
 

Elektrischer Tischgrill: Der Klassiker

Modelle wie der Steba VG200 BBQ Tischgrill gehören zu den Klassikern unter den elektrischen Tischgrills. Manch leidenschaftlicher Griller ist von dieser Art des Grillens so begeistert, dass herkömmliche Kohle gar nicht mehr in Frage kommt.

Besonders verbreitet sind elektrische Grills mit durchgehenden Metallplatten. Auf ihnen können Hamburger, Schaschlikspieße oder Zucchiniwürfel bequem und ohne Durchrutschgefahr zubereitet werden - so auch dieses Modell, welches rund 4,5 von 5 Sternen verliehen bekommt und sich somit zur Amazon's Choice unter den Tischgrills gemausert hat. 

Die Vorteile eines klassischen Tischgrills: 

  • nach wenigen Minuten Aufheizzeit einsatzbereit
  • gleichmäßige Hitzeentwicklung
  • besonders handlich
  • Rost- und Grillfläche lassen sich schnell reinigen

 

Holzkohle-Tischgrill: Der Schnelle 

Der LotusGrill hebt das Prinzip des Tischgrills auf die nächsthöhere Stufe! Dieses Modell ist nicht nur besonders handlich, sondern Grillrost und Schale dürfen nach dem leckeren Grillvergnügen in der Spülmaschine gereinigt werden - so macht Grillen Spaß! Weiter überzeugen uns die knapp drei Minuten, welche der LotusGrill lediglich braucht um "grillbereit" zu sein - und das wissen auch die zahlreichen Amazon-Kunden zu schätzen: "Mein Nachbar von gegenüber und ich haben gleichzeitig zu Grillen angefangen. Er hat einen normalen Holzkohlegrill. Während er noch den Grill angeheizt und die Nachbarn eingeräuchert hat, habe ich schon das erste Steak gegessen ..."

Wie funktioniert ein Holzkohle-Tischgrill genau? Holzkohle-Tischgrills bestehen aus einer Stahlschüssel, in ihr wird in einem separaten Behälter eine kleine Menge Holzkohle (meist maximal 250 Gramm) platziert. Ein batteriebetriebener Lüfter versorgt die Glut ständig mit Frischluft - deshalb bildet sich so gut wie kein Rauch. Die Rauchentwicklung wird ferner dadurch verhindert, dass Fett aus dem Grillgut nicht direkt in die Flammen tropfen kann. Per Drehknopf lässt sich die Stärke der Lüftung und damit die Hitze der Kohle regulieren.

Vorteile eines Holzkohle-Tischgrills: 

  • nahezu rauchfreies Grillen auf Holzkohle
  • es wird nur eine kleine Menge an Brennmaterial benötigt
  • schon nach etwa drei bis vier Minuten einsatzbereit
  • mobiler Einsatz, der Holzkohlegrill lässt sich auch während des Betriebs bewegen
  • Innenschale und Grillrost sind spülmaschinengeeignet

Und die Nachteile? 

  • mitunter sperriger als ein Elektrogrill
  • etwas hochpreisiger als die üblichen Tischgrills
  • Holzkohle muss manchmal bereits nach etwa 40 Minuten (abhängig von ihrer Qualität und der Größe des Kohlebehälters) nachgefüllt werden

 

Tisch-Gasgrill: Kleines Platzwunder für leidenschaftliche Griller 

Der Name Weber dürfte auf so einigen Wunschzetteln leidenschaftlicher Grill-Fans stehen ... Zurecht! Der Weber Q 1000 ist natürlich eine Investition, verfügt dank des aus stabilem Aluguss gefertigten Deckels und Gehäuses jedoch auch über eine garantiert lange Lebensdauer! Und damit nicht genug: Der glasfaserverstärkte Nylonrahmen ist ebenfalls langlebig, hitze- und wetterbeständig - kurzum: Dieser Tisch-Gasgrill wird uns sehr viele Jahre begleiten und ist nicht beleidigt, wenn es auf dem Balkon doch mal ein wenig stürmischer oder nass wird. 

Was sind die Vorteile eines Tisch-Gasgrills? 

  • auf ihnen lässt sich auch kochen und backen
  • schnell einsatzbereit
  • meist integrierte Abstellflächen
  • oft größere Grillflächen als bei anderen Tischgrills
  • mobiler Einsatz

Und die Nachteile? 

  • höhere Kosten
  • schwerer als andere Tischgrills
  • Gasflasche/-kartusche und Schlauch nehmen mitunter mehr Platz weg
  • beim Umgang mit und der Lagerung von Gasflaschen müssen Sicherheitsvorschriften (zum Beispiel kühle Lagerung) eingehalten werden!

 

Welche Vorteile bietet ein Tischgrill? 

Geringe Rauchentwicklung bei vollem Grillgeschmack 

Tischgrills funktionieren wie ihre großen Verwandten: Würstchen, Nackensteaks oder Grill-Gemüse werden durch Hitze auf einem Metallrost oder einer geriffelten Oberfläche gegart. Dadurch bildet sich das charakteristische Grillmuster, das durch die zusätzlichen Röstaromen zum besonderen Geschmack beiträgt. Bei einem Holzkohle-Tischgrill kommt das charakteristische rauchige Aroma hinzu.

Der Clou: Tischgrills punkten mit einer sehr viel geringeren Rauchentwicklung - elektrische Tischgrills verlegen den Grillspaß sogar ins Wohnzimmer! Da ihre Unterseite nicht heiß wird, können sie auf Tischen platziert werden.

Schnell gereinigt und klug verstaut

Nach dem leckeren Outdoor-Vergnügen muss der große Rost von Ruß, Fett und verkrusteten Speiseresten gesäubert werden. Bei Kohlegrills gilt es auch noch die Asche zu entsorgen. Tischgrills sind sehr viel leichter wieder einsatzbereit: bei dem Großteil der Modelle können Grillrost & Co. in der Spülmaschine gereinigt werden! 

Während reguläre Grills wegen ihrer Größe nicht selten auf der Terrasse überwintern müssen, verschwindet der Tischgrill schnell im Schrank oder lässt sich bequem im Keller beziehungsweise auf dem Dachboden verstauen. Einige Ausführungen werden sogar mit Tragetasche geliefert. Die kompakten Modelle sind sehr viel platzsparender als herkömmliche Grills. Sie lassen sich selbst auf dem kleinsten Balkon aufstellen und sind leicht zu verstauen.

Spontan einsatzbereit

Schnell mit dem Überraschungsbesuch grillen? Mit diesen flexiblen Grillhelfern kein Problem! Favoriten-Modelle wie zum Beispiel der Weber-Tischgrill sind in nur knapp drei Minuten grillbereit! 

Wichtig: Ausschließlich elektrische Tischgrills sind für den Gebrauch in Räumen geeignet. Bei den anderen Modellen besteht wegen der Bildung von Kohlenmonoxid Erstickungsgefahr!

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved