Toast mit Krabbensalat und Rührei

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Dose(n)   (314 ml; Abtr.Gew.: 175 g) Mandarin-Orangen  
  • 1   Zwiebel  
  • 1 EL   Mayonnaise 150 g Vollmilch-Joghurt (50 % Fett) 
  • 200 g   Nordsee-Krabbenfleisch  
  •     Salz  
  •     weißer Pfeffer  
  • 1-2 EL   Zitronensaft  
  • 4 Blätter   Kopfsalat  
  • 1   Lauchzwiebel  
  • 4   Eier  
  • 6 EL   Milch  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 25 g   Butter oder Margarine  
  • 6 Scheiben   Toastbrot  
  • 6   Partyspieße  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Mandarinen abtropfen lassen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Mayonnaise, Joghurt und Zwiebeln verrühren. Krabben und Mandarinen unterheben und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Etwas ziehen lassen. Inzwischen Salat waschen und abtropfen lassen. Lauchzwiebel putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Eier und Milch verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Fett in einer Pfanne erhitzen und die Eiermilch in die Pfanne gießen. Lauchzwiebelringe darüberstreuen und die Eiermilch bei schwacher Hitze unter gelegentlichem Zusammenschieben stocken lassen. Toastscheiben anrösten und diagonal halbieren. Salatblätter auf Teller verteilen. Toastbrotscheiben mit Krabbensalat und Rührei belegen und mit einer Toastbrothälfte bedecken. Scheiben nach Belieben mit Partyspießen feststecken und sofort servieren
2.
Buntes Brett: M. Schwietzke
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 400 kcal
  • 1680 kJ
  • 23 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved