Überbackene Eier

3
(1) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 4   mittelgroße Tomaten  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1 Töpfchen   Basilikum  
  • 100 ml   Essig  
  • 8   Eier  
  • 200 ml   Milch  
  • 200 g   Blauschimmel-Käse  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 3 Stiel(e)   Petersilie  
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Tomaten putzen, waschen, in Scheiben schneiden. Tomatenscheiben in eine gefettete Auflaufform einschichten. Mit Salz und Pfeffer bestreuen. Basilikum waschen. Blätter, bis auf etwas zum Garnieren, abzupfen.
2.
Auf die Tomaten legen. Etwa einen Liter Wasser in einem flachen Topf aufkochen, Essig und einen Teelöffel Salz zufügen. Eier einzeln in eine Suppenkelle aufschlagen und vorsichtig ins siedende Wasser gleiten lassen.
3.
Bei schwacher Hitze vier Minuten gar ziehen lassen. Anschließend abtropfen lassen und auf die Tomaten legen. Milch aufkochen. Käse würfeln und darin schmelzen. Mit Pfeffer und Muskat würzen. Über die Eier gießen.
4.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 15 Minuten backen. Petersilie waschen und, bis auf ein Sträußchen zum Garnieren, fein hacken. Vor dem Anrichten auf die überbackenen Eier streuen.
5.
Mit Kräutersträußchen garniert servieren. Dazu schmeckt frisches Stangenweißbrot.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 410 kcal
  • 1720 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved