Überbackene Spinat-Nudel-Nester in Tomatensoße

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   tiefgefrorener Blattspinat  
  • 250 g   Maccheroni  
  • 2   Zwiebeln  
  • 1 TL   Butter oder Margarine  
  • 75 g   Schlagsahne  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 1 TL   Öl  
  • 2 EL   Tomatenmark  
  • 100 ml   Milch  
  • 200 ml   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 2-3 TL   Soßenbinder  
  • 50 g   Goudakäse  
  •     Fett für die Förmchen 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Spinat auftauen lassen. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Fett schmelzen, Hälfte der Zwiebelwürfel 1-2 Minuten andünsten und Spinat zugeben, mit Sahne ablöschen und 2-3 Minuten köcheln lassen. Spinat mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Öl in einem kleinen Topf erhitzen. Übrige Zwiebelwürfel 2-3 Minuten anschwitzen. Tomatenmark zugeben und kurz mit anschwitzen. Mit Milch und Brühe ablöschen. Soße aufkochen und mit Soßenbinder binden. Nudeln abgießen. 4 Auflaufförmchen (ca. 250 ml) leicht fetten und die Nudeln nestartig einfüllen. Spinat in die Mitte, Tomatensoße an den Rand füllen. Käse raspeln und über Nudeln und Spinat streuen. Förmchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 15 Minuten überbacken
2.
15 Minuten Wartezeit
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 400 kcal
  • 1680 kJ
  • 15 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 53 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved