Umgedrehter Orangenkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Umgedrehter Orangenkuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 500 Orangen (ca. 3 St.) 
  • 2 EL  Orangenmarmelade 
  •     Mark von 1 Vanilleschote 
  • 50 gemahlene Mandeln 
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 125 + 1 EL Zucker 
  • 100 Mehl 
  • 25 Speisestärke 
  • 1/2 Päckchen  Backpulver 
  • 50 ml  Milch 
  •     Puderzucker 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Orangen so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Früchte in Scheiben schneiden. Marmelade in einer ofenfesten Pfanne (28 cm Ø) erhitzen. Vanillemark darin verrühren und Orangenscheiben verteilen.
2.
Mit 25 g Mandeln bestreuen. Von der Herdplatte ziehen. Für den Teig Eier und 125 g Zucker dickcremig aufschlagen. Mehl, 25 g Mandeln, Stärke und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unter die Eischaummasse rühren.
3.
Teig auf die bestreuten Orangenscheiben füllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen. Vorsichtig aus der Form stürzen. Mit 1 Esslöffel Zucker bestreuen und unter dem heißen Grill noch ca. 5 Minuten garen.
4.
Etwas abkühlen lassen und zart mit Puderzucker bestäubt servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

12 Stücke ca. :
  • 150 kcal
  • 630 kJ
  • 4g Eiweiß
  • 4g Fett
  • 25g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved