Walnuss-Dreiecke mit Hagebutten-Konfitüre

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 100 g   Walnusskerne  
  • 1   Vanilleschote  
  • 250 g   Butter  
  • 150 g   brauner Rohrzucker  
  • 300 g   Weizen-Vollkornmehl  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 50 g   Hagebutten-Konfitüre  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Frischhaltefolie  
  •     Backpapier  
  •     Einmal-Spritzbeutel oder Gefrierbeutel  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Walnüsse im Universalzerkleinerer sehr fein mahlen. Vanilleschote längs halbieren, Mark herauskratzen. Vanillemark und Nüsse mit Butter, Zucker, Mehl, Salz und Ei in eine Schüssel geben, mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig in Folie wickeln, ca. 30 Minuten kalt stellen. Teig auf Backpapier zu einem Quadrat von 30 x 30 cm ausrollen, auf ein Backblech geben. Auf dem Teig mit einem Messer 3 x 6 cm große Rechtecke markieren. Dann auf jedes Rechteck die Diagonale markieren. In den unteren, breiteren Teil der Dreiecke mit dem Stiel eines Kochlöffels eine kleine Mulde drücken. Konfitüre glatt rühren, in einen Spritz- oder Gefrierbeutel füllen und klecksweise in die Mulden geben. Restliche Konfitüre in Punkten auf die Dreiecke spritzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) auf der 2. Schiene von unten 15–20 Minuten backen. Plätzchen herausnehmen, ca. 10 Minuten abkühlen lassen, dann mit einem Messer an den Markierungen in Dreiecke schneiden. Plätzchen vollständig auskühlen lassen
2.
Wartezeit 40 Minuten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 40 kcal
  • 160 kJ
  • 1 g Eiweiß
  • 2 g Fett
  • 4 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved