Wok Pfanne - das Multitalent für dein Asia-Dinner

Stephanie Meyer

Du liebst die asiatische Küche? Dann macht dich eine Wok Pfanne garantiert glücklich! Was du beim Kauf dieses Küchenutensils beachten musst, verraten wir dir hier.

Was eine gute Wok Pfanne alles kann!
Knackiges Gemüse und knuspriges Fleisch - eine Wok Pfanne ist ein wahres Multitalent zum Kochen, Foto: iStock
 

1. Was die Wok Pfanne alles kann

Wer gerne asiatisches Gemüse isst, für den ist dieses Utensil defintiv ein Must-have in der Küche. Denn die klassische Wok Pfanne kann mehr als nur 'braten':

  • dämpfen
  • dünsten
  • scharf anbraten
  • frittieren

Das Multitalent bringt viele Features mit, die dir beim Asia Cooking sicherlich viel Freude bereiten.

Welche Größe und Form sollte dieser Helfer haben? 

Wenn du schon einmal in Asien in einer Garküche gegessen hast, kennst du vielleicht die Besonderheit des asiatischen Woks. 

Zwischen dem Boden und der Wand dieses Küchenuntensiels wird kein Unterschied gemacht. Damit aber die Wok Pfanne auch auf unsere Herdformen passt, haben die Modelle hierzulande einen flachen Boden, der - je nach Größe deines Herdes - zwischen 28 und 36 Zentimeter Durchmesser variiert.

Richtig cool ist das Modell Jamie Oliver Edelstahl Wokpfanne mit 28 Zentimeter Durchmesser der Marke Tefal. Warum? 

Diese Wok Pfanne wurde letztes Jahr als Testsieger (des Onlinemagazins Haus und Garten) mit der Bestnote 1,2 bewertet und rangiert bei Amazon mit 5 von 5 möglichen Sternen als TOP Produkt unter den beschichteten Wok Pfannen. Wir lieben diesen praktischen Helfer, da er mit einer perfekten Kombination aus extrahartem Edelstahl außen und einer Anti-Haft-Innenbeschichtung punktet. Diese Pfanne kannst du sogar auf einem Induktionsherd verwenden und sie in den heißen Backofen stellen. Zudem ist der Edelstahlgriff des Woks mit Silikon ummantelt, sodass du beim Kochen alles 'fest im Griff' hast.

Was gilt es beim Material zu beachten?

Traditionellerweise verwenden die asiatsichen Köche gerne Pfannen aus Gusseisen. Das Material hat den Vorteil, die Wärme über lange Zeit zu speichern und optimal zu verteilen, allerdings kühlen sie nur langsam ab und sind extrem schwer. Daher eignen sich für uns leichtere Modelle aus Edelstahl oder Aluminium, die innen mit einer Teflon-/ oder Keramikbeschichtung versehen sind.

Du hast keinen Induktionsherd zu Hause und sucht eine Variante, die mit einer guten Beschichtung punktet und ein sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis mitbringt? Dann magst du vielleicht die Silit Shanghai Wokpfanne, die mit 28 Zentimeter den idealen Durchmesser für deinen Herd mitbringt. Und - neben einer optimalen Wärmeverteilung- lässt sie sich auch noch ganz easy reinigen. We like it. 

Wichtig: Für deinen teflonbeschichteten Wok ausschließlich Kochutensilien aus Holz verwenden, um Kratzer zu vermeiden - so hast du sehr lange Freude an deinem Wok!

Die besten Wok Pfannen für dein Asia-Dinner
Eine Wok Pfanne mit Keramikbeschichtung ist extrem kratzfest und sehr langlebig, Foto: iStock

Dir ist ist das zu anstrengend, immer auf kratzfestes Werkzeug in deiner Küche zu achten? Dann bist du der Typ: Keramik-Pfanne!

Was sind die Vorteil einer Keramikbeschichtung?

  • Krazfest: dieses Material ist grundsätzlich nicht so empfindlich. Wenn du zum Wenden, Rühren oder Unterheben ab und an doch ein Werkzeug aus Metall verwendest, verzeiht dir das deine Wok Pfanne
  • Eine gleichmäßige Hitzeverteilung und eine gute Leitfähigkeit der Hitze
  • Eine leichte Reinigung - oft reicht schon ein einfaches Zewa-Tuch aus, um deine Pfanne zu säubern. Ansonsten nimmst du am besten einen weichen Schwamm, lauwarmes Wasser und etwas Spülmittel

Der Selara Wok von Silit ist im Inneren keramikbeschichtet und das Äußere aus Aluguss. Diese Wok Pfanne ist für circa 20 Euro ein echtes Schnäppchen, das sich nicht nur für den Asia-Fan lohnt. In dieser exzellent beschichteten Pfanne brätst du dein Gemüse bissfest und brauchst dafür kaum bis sehr wenig Fett dazu geben. Besonders gut: Der Hersteller Silit gibt beim Kauf dieser Wok Pfanne fünf Jahre Garantie auf Material, Verarbeitung und Antihaftfähigkeit

 

2. Welches Zubehör eigent sich am besten?

Du möchtest deine Wok Pfanne auch ab und an zum Dämpfen und Schmoren verwenden? Dann brauchst du in jedem Fall einen passenden Deckel, der zu deiner Pfanne passt

Galsdeckel versus Aluminumdeckel

Grundsätzlich gibt es hier zwei Alternativen:

Der Glasdeckel

  • Der Vorteil: Ein Glasdeckel hat den Vorteil, dass du dein Gemüse während des Schmorens immer im Blick hast 
  • Der Nachteil: Beim Kochen gelangt ab und an etwas Wasser in den Griff und kann  - über sehr lange Zeit - diesen leicht beschädigen. Insgesamt ist diese Variante nicht ganz so pflegeleicht

Der Metalldeckel

  • Der Vorteil: Er ist definitiv robuster und damit pflegeleichter als ein Modell aus Glas
  • Der Nachteil: Du kannst dein Kochgut während des Bratens nicht beobachten und kannst dadurch die Konsistenz deines Gemüses nicht beurteilen, ohne den Deckel zu öffnen 

Ein Deckel, der für alle Standardmaße (28 Zentimeter Durchmesser) sehr gut passt und den du sogar bei bis zu 180 Grad Hitze in den Backofen geben kannst, gibt es von Silit direkt hier bei Amazon >

Superpraktisch: ein komplettes Set, bestehend aus Wok Pfanne, inklusive Deckel und Zubehör. Ein Paket, das bereits schon über 160 positive Kundenbewertungen auf Amazon bekommen hat und zahlreiche Käufer von seiner Qualität überzeugt hat, ist das Wok Pfannen Set Mai-Lin von Karcher. Es besteht aus einer Wok Pfanne aus Aluguss mit einer Antihaftbeschichtung, einem Glasdeckel mit Dampföffnung, und einer Menge Zubehör, wie einer Holzzange, einem Rost und ein paar Chopsticks. Für circa 35 Euro bestellst du dieses komplette Set direkt hier bei Amazon >

Anregungen für köstliche Asiarezepte gibt's hier >

Kategorie & Tags
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved