Zitronenkuchen mit Gin-Fizz-Glasur

Aus LECKER 3/2020
0
(0) 0 Sterne von 5
Zitronenkuchen mit Gin-Fizz-Glasur

Wenn man sich schon mal etwas wünschen darf, warum nicht Kindheitsglück und Lieblingsdrink auf einmal? Wir geben einen aus: dem Teig extra Fruchtigkeit und dem Guss einen Schuss. Cheers!

Zutaten

Für Stücke
  • 125 weiche Butter 
  • 250 Mehl 
  • 2   große Zitronen (davon 1 Bio) 
  • 3 EL  Zucker 
  • 3   Eier (Gr. M) 
  • 2 gestrichene TL  Backpulver 
  •     Salz 
  • 4 EL  Milch 
  • 2 EL  Gin 
  • 125 Puderzucker 
  •     Holzspieße 

Zubereitung

75 Minuten ( + 120 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Eine Kastenform (25 cm Länge) fetten und mit etwas Mehl ausstäuben. Backofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). Bio-Zitrone heiß waschen, abtrocknen und Schale fein abreiben.
2.
125 g Butter und 175 g Zucker mit den Schneebesen des Rührgeräts ca. 4 Minuten cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. 250 g Mehl, Backpulver, 1 Prise Salz und Zitronenschale mischen. Abwechselnd mit der Milch kurz unterrühren.
3.
ig in die Form füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten backen. Inzwischen für den Sirup beide Zitronen halbieren und auspressen. 1 TL Zitronensaft beiseitestellen. Rest Saft und 3 EL Zucker in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze sirupartig einköcheln. Vom Herd nehmen.
4.
Kuchen aus dem Ofen nehmen und sofort mit einem Holzspieß mehrmals einstechen. Sirup ­darüberträufeln und Kuchen in der Form auskühlen lassen.
5.
Für den Guss 1 TL Zitronensaft mit Gin und Puderzucker glatt rühren. Den Kuchen aus der Form lösen. Den Guss auf dem Zitronenkuchen verteilen und fest werden lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 220 kcal
  • 2 g Eiweiß
  • 10 g Fett
  • 29 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved