close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Alkoholfreier Whisky - der goldene Drink ohne Alkohol

Pavel Girard

Wolltest du schon immer einen Old Fashioned ohne Schnaps probieren, ist alkoholfreier Whisky eine gute Alternative. Diese goldenen Drinks hier sind der Hit für Nichttrinker:innen!

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Alkoholfreier Whisky
Alkoholfreier Whisky hat mit dem Original nicht viel zu tun - sieht aber gut aus und schmeckt trotzdem!, Foto: iStock/Rawpixel
Inhalt
  1. Alkoholfreier Whisky kaufen: Diese Marken gibt es
  2. Wie schmeckt alkoholfreier Whisky?
  3. Was enthält alkoholfreier Whisky?
  4. Wie wird alkoholfreier Wodka hergestellt?
  5. Welche alkoholfreien Getränke gibt es?

Die wahrscheinlich wichtigste Info für dich vorweg: So richtig viel hat alkoholfreier Whisky (manchmal auch alkoholfreier Whiskey genannt) nicht mit dem Original am Hut: Im Gegensatz zu ausgewählten zahmen Spirituosen oder beispielsweise alkoholfreiem Bier und Sekt gehen Imitat und Vorlage vom Geschmack her nämlich gerne völlig unterschiedliche Wege, während auch die Zutaten stark abweichen (mehr zu beiden Themen unten). Somit spricht man eher von "Whisky-Alternative" als von "alkoholfreiem Whisky" - und die Hersteller dürfen ihr Produkt ohnehin nicht so nennen. Suchst du ein etwas authentischeres Schnaps-Imitat, greifst du besser zu Rum ohne Alkohol oder alkoholfreiem Gin wie diesem hier:

Ein spritfreier Whisky-Cocktail oder Longdrink jedoch braucht dennoch Farbe und Seele - und hier leistet alkoholfreier Whisky sehr gute Dienste. Stylische Soft-Drinks wie der pflanzliche Schnapsersatz von Easip unten machen sich vom Couleur her gut in Traditionsgetränken wie dem Old Fashioned oder Whisky Sour, selbst wenn die oftmals leicht süßliche Neukomponente die bekannten Socializer natürlich geschmacklich in eine andere völlig Richtung lenkt. Diese und weitere Varianten stellen wir dir in diesem Artikel vor - vielleicht bist du ja auch bald an Bord!

 

Alkoholfreier Whisky kaufen: Diese Marken gibt es

Der Single Malt unter den alkoholfreien Whiskys: Easip Woods mit geröstetem Getreide

Bei Easip Woods handelt es sich um eine Whisky-Alternative mit gutem Geschmack, die sich vor allem gut in alkoholfreien Cocktails macht. Du kannst den Drink aber auch super pur trinken, um seine vielfältigen Aromen besser abzuschmecken: Quasi der Single Malt unter den alkoholfreien Whiskys, besitzt Easip Woods durch die Verwendung von geröstetem Getreide, erlesenen Eichenhölzern und aromatischen Zimt einen holzig-weichen Charakter. Außerdem ist er nicht so süß wie der hiernach folgende Kandidat von Whissin. Jede Flasche Easip Woods enthält 0,5 Liter des Whisky-Ersatzes.

Das erwartet dich:

  • 0,5 Liter Single-Malt-Alternative
  • alkoholfreies Destillat aus Pflanzen und Kräutern
  • herbsüß mit malzig-erdiger Note

Süßer alkoholfreier Whisky: Whissin in stilechter Flasche

Von den Zutaten her ist der vielleicht bekannteste Whisky-Ersatz Whissin am nächsten dran am großen Vorbild - und dem Namen nach natürlich auch. Roggen, Gerste und Weizen schielen in Richtung schottischer Whisky, wobei die Zutaten nicht vergärt werden und das Getränk somit streng spritfrei bleibt. Der leicht nach Vanille schmeckende Whissin ist pur gut trinkbar, stell dich vorher aber auf ein untypisches, weil ziemlich süßes Aroma ein. Whissin enthält nämlich neben einigen Konservierungsstoffen auch eine gute Portion Zucker (16,7 Gramm auf 0,1 Liter).

Das erwartet dich:

  • 0,7 Liter Whisky-Alternative
  • alkoholfreies Destillat aus Roggen, Gerste und Weizen
  • sehr süß, Aromen von Vanille

Lyre's American Malt  im Bourbon-Stil - Alkoholfreier Whisky auf Amazon momentan ausverkauft

Sehr beliebt unter den Whisky-Alternativen ist auch die Flasche mit 0,7 Liter goldenem Inhalt von Lyre's American Malt - deswegen ist das Imitat in der oberschicken Hipster-Bärenflasche bei den alkfreien Spirituosen auch ständig ausverkauft. Hast du aber Glück, kannst du dich auf ein ungewöhnliches Geschmackserlebnis nach Bourbonart freuen. Ob das typischem Whisky wirklich ähnelt, sei dahingestellt, eine tolle Zutat für nicht-alkoholische Cocktails gibt Lyre's aber auf jeden Fall ab. Der Hersteller empfiehlt seinen Drink übrigens besonders für die Klassiker Boulevardier oder Manhattan.

Das erwartet dich:

  • 0,7 Liter Bourbon-Alternative
  • alkoholfreies Destillat mit Vanille- und Kräuternoten
  • Aromen von gerösteten Nüssen und verkohlter Zederneiche.

Alkoholfreie Getränke für jeden Geschmack

Schon die richtige Flasche gefunden? Schön! Lese mehr zu alkoholfreiem Gin und anderen Alternativen ohne Alkohol: 

alkoholfreier Weinalkoholfreier Sektalkoholfreies Bier alkoholfreier Wodka

 

Wie schmeckt alkoholfreier Whisky?

Ganz unterschiedlich, je nachdem welche Marke du erwischst. Manche alkoholfreie Spirituosen (wie etwa unser Erstling Easip Woods) versuchen etwa mit bestimmten Mitteln und Methoden, den leicht rauchigen eines Single Malts zu imitieren. Ob das Erfolg verspricht, probierst du am besten selbst. Viele dieser Whiskysorten enthalten auch einen großen Anteil Zucker, was (wie im Falle von Whissin) eine starke Süße zur Folge hat. Erwarte besser geschmacklich keinen "richtigen Whisky", wenn du zu dieser Variante greifst - sonst wirst du vermutlich enttäuscht.

 

Was enthält alkoholfreier Whisky?

Die Inhaltsstoffe von Whisky-Alternativen ähneln denen vom richtigen Whisky so gut wie gar nicht - lediglich eine bestimmte Getreideart findet sich in der Regel noch wieder. Whissin etwa enthält zwar Wasser und Gerstenmalz, jedoch auch Zitronensäure, Aromen, Konservierungsstoffe und Zucker. Außerdem fügen die Spanier noch Karamell für die Färbung hinzu, wodurch Bourbon, Single Malt & Co. in der Regel nicht ihren ikonischen Teint erhalten. Die von blass über bernstein- bis hin zu mahagoniartige Farbe entsteht nämlich meist indirekt durch die verschiedenen Fässerarten, in denen der Whisky lagert. Das Bourbon-Imitat von Lyre's enthält ebenfalls ziemlich viel Zucker, obendrein kommen Glukose- und Karamellzuckersirup sowie Stabilisator E466 mit ins Spiel.

 

Wie wird alkoholfreier Wodka hergestellt?

Im Gegensatz zum goldgelben Whisky ist die alkoholfreie Alternative zu Wodka wie das ursprünglich russische Traditionsgetränk farblich ebenfalls klar. Die Zutaten sind unterscheiden sich auch hier je nach Marke: Oft werden in der Herstellung aber anstelle von Kartoffeln oder Weizen Gurken oder Koriander verwendet. Manche Produzenten ergänzen ihr Getränk durch Zitrusfrüchte, damit erfrischende Säure für den Kick sorgt. Die meisten Getränke sind einfach nur aromatisiert, nur äußerst selten wird "echten" Spirituosen der Alkohol entzogen wie beim Bier.

 

Welche alkoholfreien Getränke gibt es?

Hast du keine Lust auf immer nur Mineralwasser oder Softdrinks, gibt es mittlerweile viele Ersatzprodukte für eigentlich alkoholhaltige Getränke. Einige davon haben wir ja oben bereits genannt. Abseits von Spirituosen ohne Alkohol wie Whisky gibt es zum Beispiel noch Bier, Gin, Rum, Sekt oder Wein mit wenig oder gar keinem Alkohol. Auch beliebt sind alkoholfreie Aperitivi wie der kräuterlastige Crodino von Campari (statt Aperol) oder Martini ohne Sprit. Beide sind ziemlich nah dran an den weltweit bekannten Vorlagen, weil schließlich auch diese viel Zucker und jede Menge aromatischer Kräuter enthalten.

Komplett alkoholfrei sind ansonsten natürlich noch:

  • alles Wasser (Mineral-, Heil-, Quell-, Tafel- und aromatisiertes Wasser 
  • Fruchtgetränke (Fruchtsaftgetränk, Fruchtnektar oder Smoothie)    
  • Fruchtsaft
  • Gemüsesaft  
  • Aufgussgetränke (Kaffee, Tee)    
  • Teeähnliche Getränke wie Eistee, Früchtetee und Kräutertee    
  • Mixgetränke als alkoholfreies Getränk wie alkoholfreie Cocktails
  • Isotonische Getränke
  • Brause
  • Energy-Drinks
  • Limonade, Cola, Fanta etc.
  • Sirup

Mehr Themen:

Kategorie & Tags
Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved