Amarettini-Apfel-Käsekuchen

5
(3) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 250 g   Butter  
  • 1 Pck. (à 200 g)  Vollkorn-Butterkekse  
  • 1 Pck. (à 200 g)  Amarettini  
  • 4   Äpfel (à ca. 140 g) 
  • 250 g   Magerquark  
  • 100 g   Schmand  
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 50 g   Zucker  
  • 1 TL   Zimt  
  • 1 EL   Apfelgelee  
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

70 Minuten ( + 120 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Butter in einem Topf schmelzen. Butterkekse und Amarettini mit den Händen grob zerbröseln. Butter darüber gießen und nochmals durchkneten. Eine Springform (26 cm Ø) mit Öl ausstreichen. Keks-Butter-Krümel in die Form geben, als Boden und dicken Rand (ca. 2 cm Hoch und 1,5 cm breit) andrücken und kalt stellen.
2.
2 Äpfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden. 2 Äpfel waschen, trocken reiben, mit einem Apfelausstecher das Kerngehäuse ausstechen und Apfel in dünne Ringe schneiden. Quark, Schmand, Eier, Zucker und Zimt glatt rühren, Apfelwürfel untermengen.
3.
Quark-Apfel-Masse auf den Keksboden geben und glatt streichen. Apfelringe darauf verteilen, mit Apfelgelee bestreichen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 40 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und 1–2 Stunden auskühlen lassen. Dazu schmeckt Schlagsahne.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 270 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 21 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved