Apfel-Blechkuchen

4
(1) 4 Sterne von 5

Zutaten

  • 3   Eier (Größe M)  
  • 175 g   Butter oder Margarine  
  • 100 g   Zucker  
  • 1 Packung   Vanillin-Zucker  
  •     Saft und Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 75 g   Schmand  
  • 300 g   Mehl  
  • 75 g   Speisestärke  
  • 1 TL   Backpulver  
  • 1750 g   Äpfel  
  • 3 EL   Aprikosen-Konfitüre  
  •     brauner Zucker und gehackte Pistazien zum Bestreuen 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Eier, Fett, Zucker, Vanillin-Zucker und Zitronenschale cremig rühren. Schmand zugeben. Mehl, Stärke und Backpulver vermischen und unter die Eimasse rühren. Äpfel schälen, halbieren und entkernen. Apfelhälften mehrmals einschneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Teig gleichmäßig auf ein gefettetes Backblech streichen. Äpfel daraufsetzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) 30 Minuten backen. Konfitüre erhitzen und die Äpfel 10 Minuten vor Ende der Backzeit damit bestreichen. Kuchen herausnehmen und mit dem Zucker und den Pistazien bestreuen. Dazu schmeckt Sahne. Ergibt ca. 20 Stücke
2.
Geschirr: Gallo Design
3.
Gläser: Kosta Boda
4.
Tischwäsche: Marchant
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 220 kcal
  • 920 kJ
  • 3 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 29 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved